Samsung wohl bald nicht mehr einziger Hersteller für Apples OLED Displays
04.01.2018 21:20 Maik

Samsung wohl bald nicht mehr einziger Hersteller für Apples OLED Displays

Das Samsung alleiniger Hersteller von Apples OLED Display ist, soll sich in naher Zukunft ändern. Einem Bericht zu Folge steht LG bereits in den Startlöchern, zweiter Lieferant für besagte Displays zu werden. 

Apple bemüht sich wohl händeringend darum einen zweiten Hersteller, für dessen OLED Displays zu etablieren. Da der direkte Smartphone Konkurrent Samsung bisher einziger Lieferant für Apples OLED Displays ist, kann dieser die Preise dafür spielend bestimmen und ist somit auch einer der Gründe, für den hohen Einstiegspreis des iPhone X. Damit kann Apple nicht zufrieden sein und so soll der Konzern bereits 3 Milliarden US-Dollar in ein Werk von LG investiert haben. 

In diesem Werk von LG Display, sollen ab der zweiten Jahreshälfte bereits OLED´s vom Band laufen. Allerdings wird Samsung zunächst weiterhin bei der Produktion des 5,8" Displays, für das iPhone X bleiben. LG wird dagegen den Schwerpunkt auf ein neues 6,5" OLED Display legen, dass in einer "iPhone X Plus Variante" zum Einsatz kommen könnte. Dabei kann LG Anfangs aber nur eine vergleichsweise geringe Menge von ca. 15-16 Millionen Displays liefern. Erst im Jahre 2019 könne die Produktion an das Niveau von Samsung von ungefähr 180 Millionen Bildschirmen im Jahr herangeführt werden. 

Somit arbeitet Apple wohl für dieses Jahr an zwei iPhone X Modellen mit wie bisher 5,8" Display und eben der neuen 6,5" Variante. Hinzukommen soll Gerüchte zu Folge auch ein iPhone 8 Nachfolger mit herkömmlichen 6,1" Display. Zudem wird der Release eines iPhone SE 2 mit dem klassischen 4" Bildschirm immer wahrscheinlicher. 

Alles in Allem ist der Deal mit LG nicht nur für Apple ein Erfolg, sondern auch für uns Kunden. Denn Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft und somit sinken hoffentlich auch bald die Preise für Apples OLED iPhones.  


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.