Apple stoppt die Signierung von iOS 12.0.1, so dass iOS 12.0.1 nicht mehr installiert werden kann
28.11.2018 08:45 AppTickerTeam

Apple stoppt die Signierung von iOS 12.0.1, so dass iOS 12.0.1 nicht mehr installiert werden kann

Apple hat heute offiziell die Signierung von iOS 12.0.1 eingestellt, das ursprünglich Anfang Oktober veröffentlicht wurde. Dies bedeutet, dass ein Downgrading von der neuesten Version von iOS, nämlich iOS 12.1, nicht mehr möglich ist.

Apple stellt regelmäßig die Signierung älterer Versionen von iOS ein, um die Benutzer auf dem neuesten und damit sicheren Stand des Betriebssystems zu halten. Apple hat zuletzt die Signierung von iOS 11.4.1 eingestellt und damit Downgrades von iOS 12 auf iOS 11 verhindert und nun die Signierung von iOS 12.0.1 eingestellt.

Im Laufe der Jahre sind die Gründe für ein Downgrade immer spärlicher geworden - zumal die Nutzer auf Over-the-Air-Updates angewiesen sind und nicht auf das direkte Anschließen an iTunes. In der Vergangenheit haben Benutzer oft ein Downgrade durchgeführt, um einen Jailbreak zu erreichen.

Die aktuellste öffentliche Version von iOS ist iOS 12.1. Apple testet derzeit auch iOS 12.1.1.1, das sich derzeit in der dritten Beta befindet. Das Update enthält neue Funktionen für das iPhone XR, neue Komplikationen für die Apple Watch und vieles mehr.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion