Apple Card: Apple gibt erste Exemplare der Kreditkarte an seine Mitarbeiter aus
13.05.2019 15:01 Stefan

Apple Card: Apple gibt erste Exemplare der Kreditkarte an seine Mitarbeiter aus

Apple möchte in den USA im Sommer seine eigene Kreditkarte, die Apple Card auf den Markt bringen. An seine Mitarbeiter hat der Konzern nun die ersten Exemplare der Apple Card ausgegeben. Erste Bilder der Karten finden sich bereits auf Twitter.

Ende März präsentierte Apple auf dem Event "It's show time" im Steve Jobs Theater eine ganze Reihe an neuen Diensten und Services. Neben der Newsplattform Apple News+, der neuen TV-App, der Spiele-Flatrate Apple Arcade sowie Apple tv+ präsentierte die Leiterin von Apple Pay Jennifer Bailey auch die Apple Card - Apples hauseigene Kreditkarte, die eng mit dem Bezahldienst Apple Pay verzahnt ist.

Der iPhone-Hersteller hat nun Berichten zufolge die ersten Exemplare der Apple Card an seine Mitarbeiter ausgegeben. Dem in der Szene bekannten Designer und Leaker Benjamin Geskin wurde über seine guten Kontakte zu Apple Bilder der Apple Card zugespielt, die er über seinen Twitter-Account veröffentlicht hat. Den Namen seiner Quelle anonymisierte Geskin damit, dass er seinen eigenen Namen auf die Kreditkarte retuschiert hat - er erhielt natürlich keine eigene Apple Card aus Cupertino.

Um die Karte zu aktivieren, hält man sein iPhone oder iPad an einen NFC-Chip, der in der Verpackung der Apple Card integriert ist. Anschließend ist die Karte in der Wallet als Bezahlmöglichkeit hinterlegt und man kann die Apple Card für Einkäufe nutzen. Auf der Karte selber, die aus hochwertigem Titan besteht, sind außer dem Namen des Besitzers keine weiteren persönlichen Daten graviert. Man sieht auf der Vorderseite lediglich noch das Apple-Logo und einen Chip sowie einen Magnetstreifen und die Logos der Partner-Bank Goldman Sachs und MasterCard auf der Rückseite. Die Kartennummer oder die Gültigkeit kann nur in der Wallet eingesehen werden.

Wer die Apple Card aus Titan für seine Einkäufe benutzt, erhält im Rahmen des auf dem "It's show time"-Events angekündigten Programms "Daily Cash" ein Prozent des Kaufbetrags als Cashback. Bezahlt man mit der digitalen Variante über die Wallet sind es sogar zwei Prozent.

Da Apple die Apple Card für seine Mitarbeiter bereits aktiviert hat, gehen wir davon aus, dass der Start für die Markteinführung in den Vereinigten Staaten wie geplant im Sommer vonstattengeht. Wann es im Rest der Welt so weit sein wird, ist leider noch nicht bekannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple Card ab sofort in USA verfügbar und bis zu 3% Cashback
Apple Arcade wird vermutlich 4,99 USD im Monat kosten und mit den Familienmitgliedern teilbar sein
Apple Arcade: Mitarbeiter & ausgewählte Pressevertreter erhalten Zugriff auf Early-Access-Programm