Apple News+, Apple Video & Apple Card: Bericht nennt Preise und Termine

Apple Neuheiten
Stefan

Kommenden Montag findet im Steve Jobs Theater in Cupertino das Frühlings-Event "It's show time" statt. Interne Quellen bei Apple haben jetzt Binyamin Goldman von Appletoolbox mehr über die erwarteten Dienste "Apple News Magazines" und "Apple Video" sowie zur Kreditkarte "Apple Pay Card" verraten.

Bis zum ersten Apple-Event in diesem Jahr dauert es nicht mehr lange: Am 25. März um 10 Uhr Ortszeit öffnen sich die Tore des Steve Jobs Theaters im Apple Park zur Keynote "It's show time". Die Frage, ob Apple am Montag neue iPads präsentieren wird, hat sich durch die Veröffentlichung des neuen iPad mini und iPad Air schon gestern beantwortet.

Fachpresse und Experten gingen bisher davon aus, dass der iPhone-Hersteller im Rahmen des Frühlings-Events zwei neue Dienste präsentiert. Dabei soll es sich um die Zeitschriften-Flatrate "Apple News Magazines" und den Video-Streamingdienst "Apple Video" handeln.

In der Redaktion von Appletoolbox will der Autor Binyamin Goldman nun von Apple-internen Quellen nicht nur die Starttermine und Preise der Dienste erfahren haben, sondern auch, dass Apple zum Event die bereits durch The Wall Street Journal angeteaserte Kreditkarte "Apple Pay Card" des Konzerns vorstellt.

Preise & Starttermine der neuen Dienste

Laut den Informationen von Goldman setzt Apple in den Vereinigten Staaten 9,99 Dollar pro Monat für den TV-Streamingdienst an. Zwar soll der neue Abo-Service am Montag gezeigt werden, die Einführung könnte sich allerdings bis zur Jahresmitte hinziehen. Apple plant jedoch eine Vorschau des Programms, die man nach der Keynote kostenlos über die TV-App anschauen kann.

Die Gebühr für das Abonnement umfasst dann nicht nur den Zugang zu den Original-Inhalten von Apple: Für 9,99 Dollar sollen auch alle Inhalte von Drittanbietern zugänglich sein. Dazu gehören zum Beispiel HBO, Starz und Showtime. Die Apple-eigenen Produktionen stammen u. a. Steven Spielberg und Oprah Winfrey sowie bekannten Studios wie Sony oder 21st Century Fox.

Die dazugehörige TV-App wird zum Start von "Apple Video" im Sommer in einer neuen Version erscheinen. Neben Plattformen wie iOS, tvOS oder macOS findet man die App in Zukunft auch auf Smart TVs verschiedener Hersteller vorinstalliert.

Etwas früher als der Video-Streamingdienst soll der Zeitschriften-Dienst "Apple News Magazines" angeboten werden: Schon im April soll der Startschuss für die USA fallen. Wer ein Abo für die Flatrate buchen möchte, wird laut Goldmans Quelle ebenfalls 9,99 Dollar bezahlen müssen.

Spiele-Flatrate für iOS & Abo-Bundles

In seinem Bericht spricht Goldman von einem weiteren, bisher unbekannten Dienst, den Apple in Planung hat. Spätestens im nächsten Jahr soll er Konzern nämlich eine Flatrate für iOS-Spiele anbieten. Das Angebot umfasst den Zugang zu ausgewählten, qualitativ hochwertigen Games, welche dann im Zeitraum des Abonnements unbegrenzt und ohne In-App-Käufe oder Werbung gespielt werden können.

Zum Schluss stellt Goldman noch diverse Abo-Bundles in den Raum. Die am Montag vorgestellten Dienste werden sich in naher Zukunft als preisgünstigere Bundles buchen lassen. Diverse Hinweise auf günstigere Bundle-Angebote wurden bereits in der aktuellen iOS-12.2-Beta entdeckt. Apple Video, Apple News Magazine, Apple Music und die Flatrate für Spiele kann man dann miteinander kombinieren, für zwei Bundles wäre dann ein Preis von beispielsweise 15,99 statt 19,98 Dollar denkbar. Zudem soll es möglich sein, alle Abo-Angebote über die Familienfreigabe kostenlos mit der Familie zu teilen.

Das Event "It's show time" beginnt am Montag um 18 Uhr unserer Zeit. Wir werden euch mit einem Liveticker durch die Veranstaltung begleiten.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.