It's show time: Unser Liveticker zur Frühlings-Keynote
25.03.2019 17:48 Stefan

It's show time: Unser Liveticker zur Frühlings-Keynote

Heute ist es soweit: Apple startet um 18 Uhr unserer Zeit mit "It's show time" die erste Keynote in diesem Jahr. Neben der Zeitschriften-Flatrate "Apple News Magazines" sowie einem eigenen Video-Streamingdienst könnte Apple auch die geplante Spiele-Flatrate für iOS sowie die "Apple Pay Card" vorstellen. Wir begleiten euch mit unserem Liveticker durch das Event.

Apple lädt heute ausgewählte Gäste in die Räume des Steve Jobs Theaters auf dem Gelände des Apple Park in Cupertino. In den vergangenen Wochen wurde viel spekuliert, was Apple zum Termin zeigen könnte. Da der iPhone-Hersteller im Lauf der letzten Woche einiges an neuer Hardware veröffentlicht hat, gehen wir davon aus, dass sich der Konzern heute auf seine neuen Dienste beschränken wird.

Wie zu jeder Keynote werden wir euch auch diesmal mit einem Liveticker durch den Abend begleiten. Auf der Event-Webseite von Apple könnt ihr den Livestream zur Veranstaltung ansehen. Die notwendigen Softwareanforderungen hat Apple mittlerweile veröffentlicht:

  • Mac mit Safari und macOS Sierra 10.12 oder neuer
  • Apple TV 2 oder neuer mit aktuellem tvOS
  • PC mit Windows 10 & Edge-Browser
  • andere Plattformen mit aktuellem Firefox oder Chrome mit Support für MSE, H.264, und AAC

Am Wochenende hat Apple den Stream schon mehrmals gestartet. Zu sehen waren die Sitzplätze des Steve Jobs Theaters sowie einige Einblendungen auf der Leinwand. Einige Ausschnitte aus dem Testbetrieb haben wir in unserer Galerie für euch festgehalten.

Liveticker zum Event

  • 19:47 Uhr: Endspurt. Cook betont, der Kunde steht bei Apple stets im Mittelpunkt, bei allem was der Konzern macht. Die Dienste seinen sehr wichtig für Apple. Damit endet die Keynote "It's show time". Leider nennt Cook keinen Preis für Apple tv+. Auch was das Abonnieren der einzelnen Kanäle im Rahmen von Apple tv channels oder ein Apple-Arcade-Abo kostet, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.
  • 19:37 Uhr: Es gibt weitere Details zur TV-App. Alle Inhalte sind off- und online verfügbar. Das Abo ist werbefrei, in mehr als 100 Ländern erhältlich und wird im Herbst 2019 eingeführt. Zurück zu Tim Cook. Ein weiters Video zeigt Oprah Winfrey, die jetzt auf der Bühne steht. Apple gibt ihr die Möglichkeit das zu tun, was sie möchte, so Winfrey. Sie arbeitet an zwei Dokumentationen für Apple tv+. Cook ist zurück und von Winfreys Ansprache sichtlich gerührt.
  • 19:16 Uhr: Nun sind Reese Witherspoon und Jennifer Aniston auf dem Parkett. Sie sind in der neuen Apple-Serie "The Morning Show" zu sehen. Steve Carell, der ebenfalls mitspielt, gesellt sich dazu. Nachdem "The Morning Show" kurz vorgestellt wurde, sind jetzt Jason Momoa und Alfre Woodard auf der Bühne. Es geht um die Serie "See". Jetzt spricht Kumail Nanjiani, bekannt aus "The Big Sick", über die Serie "Little America", in der es um Immigration geht. Weiter geht es mit "Big Bird" Bibo aus der Sesamstraße, gefolgt von J.J. Abrams und Sara Bareilles, die einen kleine Ausblick auf die Serie "Little Funny Voice" geben. Bareilles gibt nun auf dem Piano einen Song zum Besten. Ein weiterer Trailer zu Apple tv+ wird gezeigt.
  • 19:04 Uhr: Tim Cook ist zurück und stellt einen weiteren neuen Service vor: Apple tv+ mit Apple-eigenen Produktionen. Jamie Erlicht und Zack Van Amburg leiten seit Juni 2017 die Erstellung von Videoinhalten bei Apple und gehen näher auf den neuen Dienst ein. Es folgt ein kurzer Trailer. Das Licht geht wieder an und Steven Spielberg steht auf der Bühne. Er spricht über "Amazing Stories", eine Serie die als Neuauflage bei Apple tv+ erscheint.
  • 18:50 Uhr: Fernsehen und Video ist nun das Thema. Tim Cook stellt die neue TV-App vor, und bittet Peter Stern auf die Bühne. Über die neue TV-App wird man in den USA die Inhalte von Kabelanbietern empfangen können - mehr als 100 Kanäle werden verfügbar sein. Der neue Dienst heißt Apple tv channels. Starz, CBS, Showtime, HBO, UMC und mehr können separat abonniert werden. Auch auf iTunes-Inhalte kann man zugreifen. Peters zeigt das neue Design der TV-App. Die App kann mit Hilfe von Siri bedient werden. Auch aktuelle Sportereignisse sind mit an Bord. Über die neue TV-App können einzelne Dienste und Kanäle gegen einen Aufpreis abonniert werden. Apple tv channels kommt im Mai auf iOS und tvOS und im Herbst auf den Mac. Die TV-App kommt auch für Smart TVs von Sony, LG, Samsung und Vizio sowie Roku und fireTV, verfügbar in mehr als 100 Ländern.
  • 18:39 Uhr: Cook ist wieder zurück. Jetzt geht es um den App Store. Konkret geht es um Spiele: iOS ist laut Cook die größte Gaming-Plattform der Welt. Mehr als 1 Milliarde Nutzer haben Spiele über den App Store heruntergeladen. Aktuell gibt es mehr als 300.000 Spiele. Ein weiterer Dienst wird vorgestellt: Apple Arcade, eine Flatrate für Spiele. Es folgt ein Video, in welchem sich mehrere Entwickler über iOS-Games äußern. Apple Arcade beinhaltet Games von LEGO, Disney, SEGA, Konami und anderen Studios. Mit Apple Arcade hat man Zugriff auf mehr als 100 Premium-Games. Über einen neuen Bereich im App Store ist der neue Dienst zugänglich. Apple-Arcade-Games können auf dem iPhone, iPad, Mac und auf dem Apple TV gespielt werden - auch offline ohne Internetverbindung. Es gibt weder Werbung noch In-App-Käufe. Apple Arcade kommt im Herbst in mehr als 150 Länder.
  • 18:37 Uhr: Es folgt ein Trailer, der weitere Features der Apple Card zeigt. Die Apple Card wird es auch als physische Karte geben - ohne aufgedruckte Daten wie Kartennummer oder Gültigkeitsdatum. Die Apple Card wird im Sommer diesen Jahres eingeführt.
  • 18:24 Uhr: Tim Cook ist zurück. Jetzt geht es um Apple Pay. In 2019 gab es bereits 10 Milliarden Transaktionen. Im Lauf des Jahres soll der Bezahldienst in mehr als 40 Ländern zur Verfügung stehen. Heute startet Apple seine eigene Kreditkarte: Die Apple Card. Jennifer Bailey, Leiterin von Apple Pay, betritt die Bühne und stellt die Apple Card vor. Die Apple Card kann weltweit genutzt werden. Sie befindet sich in der Wallet, der Antrag für die Apple Card kann direkt vom iPhone oder iPad aus gestellt werden. Alle Ausgaben werden in der App detailliert dargestellt. Mit der Apple Card wird ein Bonussystem eingeführt: Daily Cash. Für jede Zahlung mit der Apple Card erhält man zwei Prozent Daily Cash zurück. Bei Einkäufen die man direkt bei Apple tätigt, sind es sogar drei Prozent. Apple-Partner der Apple Card sind Goldman Sachs sowie Mastercard. Die Kreditkarte ist komplett gebührenfrei.
  • 18:13 Uhr: Apples Vice President of Applications Roger Rosner betritt die Bühne und stellt Apple News+ näher vor. Der neue Service beinhaltet mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften. Man kann die neue App jetzt in Aktion sehen. Mit einem einfachen Wischen von rechts nach links kann man sich auf dem iPhone durch die einzelnen Artikel einer Publikation klicken. Die App passt sich dabei automatisch verschiedenen Displaygrößen an und bietet interaktive Elemente. Der Preis: 9,99 US-Dollar im Monat. Apple News+ unterstützt die Familienfreigabe. Der erste Monat ist kostenlos uns startet in den USA und Kanada in Englisch und Französisch. Im Herbst kommt Apple News+ nach Australien und Europa, zuerst nach Großbritannien.
  • 18:06 Uhr: Tim Cook geht jetzt auf "Apple News" ein. Apple News hat sich mittlerweile zur Nummer 1 der News-Apps gemausert. Der App werden jetzt Magazine hinzugefügt. Der neue Dienst nennt sich "Apple News+". Mit dabei sind u. a. Vogue, die Los Angeles Times, National Geographic, Wired, Popular Sience, Rolling Stone, The Wall Street Journal, die New York Times und Vanity Fair. Jetzt läuft ein Trailer zu Apple News+.
  • 18:02 Uhr: Tim Cook betritt die Bühne und kündigt an, dass es heute nur um die neuen Dienste gehen wird. Cook betont, dass eigene Dienste genau so wichtig sind wie Hard- oder Software. Er spricht über aktuelle Dienste wie iCloud, Apple Music oder Apple Pay.
  • 18:00 Uhr: "It's show time" beginnt mit einem kurzen Einspieler, der stark an den Vorspann eines Kinofilms erinnert.
  • 17:50 Uhr: Apple hat den Livestream soeben gestartet. Im Moment läuft Musik.
  • 17:45 Uhr: Die 1000 Sitzplätze des Steve Jobs Theaters beginnen sich mit geladenen Gästen zu füllen. Die Räume der Veranstaltungshalle auf dem Gelände des Apple Park befinden sich unter der Erde. Den Eingang bildet ein Glaszylinder mit einem Dach aus Carbon.

Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple Arcade - 500 Millionen Dollar für die Entwicklung von mehr als 100 Spielen
2020er-iPhones noch leistungsfähiger dank A-Chips im 5nm-Verfahren
Apple-Patent - kommt das neue iPhone und die Apple Watch mit einem Riechsensor?