Übersicht über die Systemvoraussetzungen von iOS 13, watchOS 6, macOS Catalina, iPadOS & tvOS 13
05.06.2019 17:21 Stefan

Übersicht über die Systemvoraussetzungen von iOS 13, watchOS 6, macOS Catalina, iPadOS & tvOS 13

Apple wird im Herbst Updates seiner Betriebssysteme veröffentlichen. Doch ist euer Gerät kompatibel mit der neuen Software? Unser Artikel zum Thema verrät es euch.

Auf der Eröffnungs-Keynote der WWDC 2019 hat Apple der Öffentlichkeit die neuen Versionen seiner Betriebssysteme präsentiert. Neben iOS 13, watchOS 6, macOS 10.15 Catalina und tvOS 13 erlaubte Apple der breiten Masse erstmals einen Blick auf das brandneue iPadOS, dem zukünftigen Betriebssystem für das iPad.

Im Vorfeld der Veranstaltung machten zahlreiche Gerüchte über die Kompatibilität der neuen Betriebssysteme die Runde. Viele Nutzer waren besorgt, dass ihr Gerät nicht mehr unterstützt wird. Auf der WWDC ist Apple zwar nicht auf die Systemvoraussetzungen von iOS 13, watchOS 6, tvOS 13, iPadOS und macOS Catalina eingegangen, der Konzern hat aber mittlerweile Pressemitteilungen mit den entsprechenden Informationen verschickt.

An dieser Stelle wollen wir euch darüber informieren, welche Hardware für das jeweilige Update erforderlich ist:

iOS 13

  • iPod touch (7. Generation)
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X
  • iPhone XR
  • iPhone XS
  • iPhone XS Max

iPadOS

  • iPad mini 4 & 5
  • iPad ab der 5. Generation
  • iPad Air ab der 2. Generation
  • alle iPad Pro

macOS 10.15 Catalina

  • iMac 2012 oder neuer
  • Mac mini 2012 oder neuer
  • MacBook Pro 2012 oder neuer
  • MacBook Air 2012 oder neuer
  • Mac Pro 2013 oder neuer
  • MacBook 2015 oder neuer
  • iMac Pro 2017 oder neuer

watchOS 6

  • Apple Watch Series 1
  • Apple Watch Series 2
  • Apple Watch Series 3
  • Apple Watch Series 4

tvOS 13

  • Apple TV HD
  • Apple TV 4K

Im Moment hat Apple die Entwickler-Betas für alle neuen Betriebssysteme freigeschaltet. Im Juli können alle Nutzer ohne Entwickler-Abo an den Public-Betatests teilnehmen. Die fertigen Versionen wird Apple im Herbst nach der iPhone-Keynote für alle Kunden freischalten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Kleiner als geplant: Kuo prognostiziert neue AirPower Ladematte
Apple Maps - Neue Karten dieses Jahr auch für Europa
Apple veröffentlicht macOS 10.15.3, watchOS 6.1.2, tvOS 13.3.1 & neue Software für den HomePod