Aktuelle Beta von WhatsApp bietet Möglichkeiten zum Komprimieren von Videos

Apps
Stefan

In einer der nächsten Updates von WhatsApp ist eine Funktion an Bord, die allen Nutzern, die oft Videos versenden, neue Möglichkeiten bietet. In der aktuellen Beta können Videodateien in drei verschiedenen Stufen komprimiert und damit die Dateigröße angepasst werden.

Aktuelle Beta von WhatsApp bietet Möglichkeiten zum Komprimieren von Videos

Verschickt ihr öfter Videos über WhatsApp? Dann ist die aktuelle Meldung von WABetaInfo ein Grund, euch zu freuen. In der aktuellen Beta für Android-Geräte ist eine neue Funktion integriert, mit der man die Dateigröße von Videos vor dem Versenden anpassen kann.

Dabei stehen im Moment drei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Auto
  • Best quality
  • Data saver

Vor allem wer öfter von unterwegs aus Videos für seine Chatpartner hochlädt, kann so künftig kostbares Datenvolumen sparen. Wählt man "Auto", komprimiert ein spezieller Algorithmus das Video automatisch. Mit "Best quality" wird die beste verfügbare Qualität gesendet und mit "Data saver" wird das Video so stark wie möglich komprimiert. Letztere Variante eignet sich wie bereits erwähnt vor allem wenn man im Mobilfunknetz unterwegs ist.

Aktuell gibt es das neue Feature nur für die aktuelle Betaversion von WhatsApp unter Android. Ob und wann es eine Testflight-App geben wird, ist nicht bekannt. Gleiches gilt für den Zeitpunkt, wann die finale Version der Funktion für alle Nutzer ausgerollt wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.