Drosselung aufgehoben: Netflix in Europa ab sofort wieder mit normaler Bandbreite

Apps
Stefan

Seit knapp zwei Monaten können Kunden von Netflix in Europa Streams nur in eingeschränkter Bandbreite empfangen. Wie das Unternehmen berichtet, wird die Drosselung nun nach und nach wieder aufgehoben.

Drosselung aufgehoben: Netflix in Europa ab sofort wieder mit normaler Bandbreite

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zwangen hierzulande und in anderen Ländern auf der ganzen Welt viele Menschen dazu, zuhause zu bleiben. Mit dem einhergehenden Social Distancing und der Arbeit im Home Office verlagerte sich der große Teil der Kommunikation ins Internet. Da die Europäische Union befürchtete, dass dies zu einer allgemeinen Verlangsamung der Internetgeschwindigkeit führen könnte, baten die Politiker die großen Streaminganbieter, ihre Bandbreiten während der Krise zu drosseln.

Plattformen wie beispielsweise YouTube, Amazon oder Netflix setzten kurz darauf eine Drosselung ihrer Angebote um. Netflix hat nun gegenüber heise online bekannt gegeben, dass man damit begonnen hat, die Drosselung für alle Nutzer wieder aufzuheben.

Vor allem Kunden des teuersten Abomodells für 15,99 Euro im Monat, wo neben HD- auch 4K-Streams angeboten werden, monierten seit Beginn der Maßnahme eine schlechtere Bildqualität. Zwar wurden weiterhin 4K-Inhalte zur Verfügung gestellt, allerdings mit einer niedrigeren Bandbreite, was bei vielen Nutzern zu Bildfehlern wie Artefakten führte. Der Streaminganbieter konnte so den Datenverkehr um 25 Prozent reduzieren.

Wie ein Netflix-Sprecher bei heise mitteilte, sollten alle Kunden in den nächsten Tagen wieder 4K-Streams mit der maximalen Bitrate von bis zu 15 Mb/s empfangen können.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.