iMessage für Android wird angeblich auf der WWDC-Keynote vorgestellt
10.06.2016 18:17 PBR85

iMessage für Android wird angeblich auf der WWDC-Keynote vorgestellt

Laut einem aktuellen Gerücht werde Apple auf der kommenden WWDC-Keynote eine Android-Version von iMessage vorstellen. Derzeit ist der Messenger nur unter iOS und OS X nutzbar, doch mit diesem Schritt könnte Apple eine sehr große Zahl weiterer Nutzer gewinnen und das soll auch Apples neue Strategie sein, die hauseigenen Dienstleistungen auf vielen Plattformen anzubieten.

Noch wenige Tage dauert es bis zur anstehenden WWDC-keynote am kommenden Montag und die Gerüchteküche über die Inhalte dieser Veranstaltung ist derzeit besonders aktiv. Erst hieß es, dass auf der Veranstaltung nur Software-Neuheiten vorgestellt werden, doch dann tauchten auch Gerüchte auf, wonach noch in diesem Monat neue MacBook Pro und MacBook Air vorgestellt werden sollen und die WWDC-Keynote wäre dafür die ideale Gelegenheit.

Was die Software-Neuerungen angeht, so ist nun davon die Rede, dass Apple seinen Messengerdienst iMessage auch auf die Android-Plattform bringen werde. Das berichtet MacDailyNews und beruft sich dabei auf informierte Insider, während die offizielle Ankündigung dieses Schritts auf der WWDC-Keynote stattfinden soll. Damit wäre es dann möglich, dass iMessage-Nachrichten auch auf Android-Smartphones gesendet werden können und umgekehrt.

Laut dem Bericht ist das ein weiterer Schritt von Apple, um den hauseigenen Dienstleistungsbereich weiter auszubauen und auch auf anderen Plattformen als nur iOS und OS X anzubieten. Bisher verfolgte Apple hier eine eher gegensätzliche Strategie und bot die eigenen Apps und Dienstleistungen hauptsächlich für die eigenen Geräte an, während andere Plattformen außen vor blieben. Eine Ausnahme sind dagegen Move to iOS, iTunes sowie seit dem letzten Herbst auch Apple Music.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar
Sony veröffentlicht PS4 Remote Play und ermöglicht Spiele-Streaming auf dem iPhone, iPad & dem iPod touch
Spectre Camera ermöglicht Langzeitbelichtung am iPhone, iPad & iPod touch