Microsoft kauft intelligente Tastatur SwiftKey auf
03.02.2016 18:56 PBR85

Microsoft kauft intelligente Tastatur SwiftKey auf

Microsoft hat die intelligente Wischtastatur SwiftKey für 250 Millionen US-Dollar aufgekauft und plant die Technologie zur Weiterentwicklung der hauseigenen Word Flow Tastatur zu nutzen.

Immer wieder kommt es vor, dass kleinere Unternehmen Technologien entwickeln, die so erfolgreich werden, dass sich große Konzerne anfangen dafür zu interessieren und diese dann aufkaufen. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die intelligente Tastatur SwiftKey, die es bisher auf 300 Millionen Android- und iOS-Geräte geschafft hat und die nun vom Softwareriesen Microsoft aufgekauft wurde.

Das berichtet die Financial Times und eine Bestätigung seitens Microsoft liegt auch vor. Laut der Wirtschaftszeitung lag der Kaufpreis bei 250 Millionen US-Dollar. Sonderlich viel ist das nicht für eine Übernahme, wenn man andere Aufkäufe durch Microsoft als Vergleich heranzieht, bei denen das Unternehmen teilweise Milliarden zahlte.

SwiftKey ist eine Tastatur, die nicht nur durch schnelle Wischgesten bedient werden kann, sondern auch die Vorhersage der Wörter überzeugt sehr viele Nutzer. Swiftkey ist wie gesagt für Android und iOS erhältlich nicht jedoch für Windows, wo Microsoft aber die hauseigene und ähnlich gute "Word Flow" Tastatur anbietet.

Wie Microsofts Entwicklungschef Harry Shum in einem Blogeintrag erklärt, soll SwiftKey zur Weiterentwicklung der Word Flow Tastatur dienen. Diese will Microsoft wiederum auch für iOS anbieten, da da Unternehmen nach Testern einer portierten Version der Word Flow Tastatur für iOS sucht, wie Mitte des letzten Monats bekannt wurde.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Update - Premiumfunktionen in der AppTicker App
Update: BestLy - neue App vom AppTicker Team hilft bei der Suche nach den besten Preisen
Dropbox ändert Regeln für Free-User: Kostenloser Speicher nur noch für drei Geräte verfügbar