Adaption von iOS 15 & iPadOS 15: Apple veröffentlicht offizielle Zahlen

iOS
Stefan

Im September letzten Jahres hat Apple die finalen Versionen von iOS 15 und iPadOS 15 veröffentlicht. Wie immer gibt der iPhone-Hersteller spätestens zum Jahresbeginn einen Ausblick auf die aktuelle Adaptionsrate der beiden Betriebssysteme, also auf wie vielen Geräten iOS und iPadOS 15 bisher installiert wurde.

Adaption von iOS 15 & iPadOS 15: Apple veröffentlicht offizielle Zahlen

Wer wissen möchte, wie gut ein neues iOS oder iPadOS von den Kunden angenommen wird, bekommt aus Cupertino alle drei Monate einen detaillierten Einblick auf der Webseite für Entwickler. Bisher ist Apple diese Information schuldig geblieben. Das hat sich nun geändert: Wie oft iOS 15 und iPadOS bisher auf kompatiblen Geräten installiert wurde, zeigt Apple anhand von detaillierten Zahlen.

Die Angaben zur iOS- und iPadOS-Nutzung stammen laut Apple vom 11. Januar dieses Jahres. Als Grundlage zur Erfassung der Daten nimmt der Konzern die Daten des App Stores her. Dort sieht Apple explizit, mit welchen Betriebssystemen die Kunden Transaktionen durchgeführt haben.

iOS 15 auf 63 Prozent aller Geräte

Im direkten Vergleich mit den Zahlen zu iOS 14 aus Dezember 2020 ist die Adaption von iOS 15 etwas niedriger. Die aktuelle iOS-Version ist auf 63 Prozent aller aktuell im App Store aktiven iPhones installiert. Betrachtet man die Anzahl an Installation auf Geräten, die in den letzten vier Jahren eingeführt wurden, sieht es ähnlich aus - hier liegt der Wert bei 72 Prozent (Vorjahr: 81 Prozent).

Die Daten im Detail:

72 Prozent aller in den letzten vier Jahren eingeführten Geräte nutzen iOS 15. Die restlichen 28 Prozent teilen sich wie folgt auf:

  • 26 Prozent iOS 14
  • 2 Prozent iOS 13 & älter

Bezieht man die älteren Geräte wie das iPhone SE (1. Generation) oder das iPhone 6s in die Rechnung mit ein, sieht es so aus:

  • 63 Prozent aller Geräte verwenden iOS 15
  • 30 Prozent iOS 14
  • 7 Prozent iOS 13 & älter

iPadOS 15 auf 49 Prozent aller Geräte

Betrachtet man die Adaptionsrate von iPadOS 15, sieht es aktuell noch etwas schlechter aus als nach dem Release von iPadOS 14. Damals haben 61 Prozent aller iPad-Besitzer das neue Betriebssystem installiert. Am 11. Januar waren es mit 49 Prozent ganze zwölf Prozent weniger. Apple bezieht sich analog zum iPhone wieder auf alle im App Store aktiven iPads.

Auf seiner Webseite gibt Apple folgende Zahlen an:

57 Prozent aller in den letzten vier Jahren eingeführten Geräte nutzen iPad OS 15. Bei den iPads, die ab 2018 erschienen sind, verteilen sich die Installation auf:

  • 39 Prozent iPadOS 14
  • 4 Prozent iPadOS 13 & älter (iOS 12 etc.)

Wie bei iOS 15 zeichnet sich beim Einbeziehen des Verbreitungsgrades aller Geräte ab, dass iPadOS 15 insgesamt auf weniger Geräten installiert ist:

  • 49 Prozent iPadOS 15
  • 37 Prozent iPadOS 14
  • 14 Prozent iPadOS 13 & älter (iOS 12 etc.)

Anhand der Zahlen kann man sagen, dass iOS 15 und iPadOS 15 im Moment noch nicht so gut angenommen werden wie die Vorgänger. Und das, obwohl es durchaus einige neue Funktionen gibt, für die sich das Update lohnt, beispielsweise in FaceTime, der Kamera (z. B. Live Text) oder mit den Widgets auf dem Home Screen des iPad.

Die nächsten offiziellen Zahlen von Apple erwarten wir im April. Wir sind gespannt, wie sich die Adaptionsrate bis dahin noch entwickelt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.