Apple Music: Menüpunkt Connect wird angeblich verschwinden
07.05.2016 19:53 PBR85

Apple Music: Menüpunkt Connect wird angeblich verschwinden

Die Sozialnetzwerkfunktion Connect, die derzeit einen Hauptbestandteil von Apple Music darstellt, soll laut einem aktuellen Bericht bei der neuen Version von Apple Music deutlich in den Hintergrund rücken und nicht mehr über einen eigenen Menüpunkt verfügen. Als Grund wird genannt, dass diese Funktion bisher kaum genutzt wird.

Vor gut einem Jahr stieg Apple in das Musikstreaminggeschäft ein, als Apple Musik Ende Juni mit der Freigabe der finalen Version von iOS 8.4 startete.  Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, soll eine Überarbeitete Version von Apple Music eine der Neuerungen von iOS 10 werden, welches Apple in etwa einem Monat auf der WWDC-Keynote am 13. Juni vorstellen wird. Die Rede ist von einem überarbeiteten Design, welches benutzerfreundlicher und weniger bunt werden soll.

Apple Music setzt sich dabei bekanntlich hauptsächlich aus drei Teilen zusammen: Dem eigentlichen Musikstreamingdienst, Connect und den Radiosendern. Connect ist dabei eine Art Sozialnetzwerk für Künstler und ihre Fans und als Hauptbestandteil von Apple Music verfügt es über einen eigenen Menüpunkt. Wie Mark Gurman nun bei 9To5Mac berichtet, werde Connect als eigener Menüpunkt verschwinden und dann nur noch über den Punkt „Für Dich“ erreichbar sein.

Der Grund für diese Degradierung in den Hintergrund soll in den geringen Nutzungszahlen dieses Dienstes liegen, wie Gurman von seinen Apple nahen Quellen erfahren hat. Damit ist wiederum auch nicht zu erwarten, dass Apple an Connect selbst irgendwelche nennenswerten Neuerungen und Verbesserungen vornehmen wird. Die neue Version von Apple Music wird nächsten Monat schon zusammen mit iOS vorgestellt werden, jedoch erst im Herbst starten, wie es heißt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple veröffentlicht iOS 12.2 mit vielen Neuerungen & Bugfixes
Apple veröffentlicht die finale Version von iOS 12.2 Anfang nächster Woche
iMessage: Apple sorgt mit iOS 12.2 für eine bessere Qualität bei den Sprachnachrichten