Apple veröffentlicht iOS 14.2 & iPadOS 14.2

iOS
Stefan

Apple hat für das iPhone und das iPad die finalen Versionen von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 zum Download freigegeben. Beide Aktualisierungen könnt ihr über die Einstellungen auf eurem Gerät herunterladen und installieren.

Apple veröffentlicht iOS 14.2 & iPadOS 14.2

Die Betaphase von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 hat verhältnismäßig lange gedauert. Nun stehen die Updates in der finalen Fassung für alle Nutzer zum Download bereit. Neben den üblichen Verbesserungen von Stabilität und Leistung sowie einigen Bugfixes haben die beiden Aktualisierungen auch zahlreiche neue Funktionen mit an Bord.

Mit iOS 14.2 und iPadOS 14.2 gibt es nicht nur mehr als 100 neue Emojis. Man kann zum Beispiel ab sofort auch die neue Intercom-Funktion nutzen, mit der man Sprachnachrichten an den HomePod schicken kann. Neu ist auch das Upgrade für den LiDAR Scanner der beiden iPhone 12 Pro und dem iPad Pro der vierten Generation, mit dem man den Abstand zu anderen Personen messen kann. Eine weitere Neuerung ist die Integration von Shazam in das Kontrollzentrum.

Das Changelog im Detail:

iOS 14.2 enthält die folgenden Verbesserungen für dein iPhone

  • Mehr als 100 neue Emojis, darunter Tiere, Nahrungsmittel, Gesichter, Haushaltsobjekte, Musikinstrumente, genderneutrale Emojis und mehr.
  • Acht neue Hintergrundbilder sowohl für den Hell- als auch für den Dunkelmodus.
  • Die Lupe kann Personen in der Nähe erkennen und mithilfe des LiDAR-Sensors im iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max die Entfernung zu den Personen melden.
  • Unterstützung für die iPhone 12 Lederhülle mit MagSafe.
  • Durch optimiertes Laden der AirPods-Batterien wird die Batteriealterung verzögert, da die AirPods durch eine spezielle Ladelogik seltener vollständig aufgeladen sind.
  • Mitteilungen zum Lautstärkepegel der Kopfhörer warnen vor zu hohen Lautstärken, die zu einer Schädigung des Gehörs führen können.
  • Neue AirPlay-Steuerelemente ermöglichen das Streaming von Unterhaltungsmedien im gesamten Haushalt.
  • Intercom-Unterstützung für den HomePod und den HomePod mini mit dem iPhone, iPad, der Apple Watch, den AirPods und CarPlay.
  • Möglichkeit, den HomePod über Apple TV 4K für die Audiowiedergabe in Stereo, mit Surround-Sound und Dolby Atmos zu verwenden.
  • Option zur Übermittlung von anonymisierten Statistikdaten zu Begegnungsmitteilungen an teilnehmende Gesundheitsbehörden.

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme

  • Apps wurden unter Umständen ungeordnet im Dock des Home-Bildschirms angezeigt.
  • Der Sucher der App „Kamera“ blieb beim Starten gelegentlich schwarz.
  • Die Tastatur auf dem Sperrbildschirm reagierte bei der Eingabe des Codes nicht immer auf Berührungen.
  • Erinnerungen wurden standardmäßig auf Zeiten in der Vergangenheit eingestellt.
  • Das Widget „Fotos“ zeigte keine Inhalte.
  • Das Widget „Wetter“ zeigte die Höchsttemperatur in Celsius an, wenn Fahrenheit eingestellt war.
  • Die Diagrammbeschreibung der Niederschlagsvorhersage für die nächste Stunde in der App „Wetter“ enthielt in einigen Fällen falsche Angaben zum Ende der Niederschläge.
  • Die Aufnahme von Sprachmemos wurde durch eingehende Anrufe unterbrochen.
  • Während der Wiedergabe von Netflix-Videos blieb der Bildschirm dunkel.
  • Die Apple Watch-App wurde nach dem Öffnen unerwartet wieder geschlossen.
  • Trainings-GPS-Routen oder Health-Daten wurden bei einigen Benutzern nicht zwischen der Apple Watch und dem iPhone synchronisiert.
  • Im CarPlay-Dashboard wurde Audio fälschlicherweise mit „Keine Wiedergabe“ markiert.
  • Einige Geräte konnten nicht kabellos geladen werden.
  • Bewegungsmitteilungen wurden bei der Wiederherstellung des iPhone mithilfe eines iCloud-Backups oder beim Übertragen von Daten auf ein neues iPhone mithilfe der iPhone-Migration deaktiviert.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.