Shazam im Kontrollzentrum: Apple veröffentlicht die erste Public Beta von iOS 14.2 & iPadOS 14.2

iOS
Stefan

Solltet ihr euch beim Apple Beta Software-Programm registriert haben, habt ihr Zugriff auf neue Public-Beta-Versionen: Die jeweils ersten öffentlichen Testversionen von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 stehen dort zum Download bereit. Wer möchte, kann auch watchOS 7.1 und tvOS 14.2 ausprobieren.

Shazam im Kontrollzentrum: Apple veröffentlicht die erste Public Beta von iOS 14.2 & iPadOS 14.2

Vor gut einer Woche hat Apple die finalen Versionen von iOS 14, iPadOS 14, tvOS 14 und watchOS 7 veröffentlicht. Die Major-Updates bringen viele neue Funktionen auf das iPhone, iPad, Apple TV und die Apple Watch. Doch nach dem Release der Aktualisierungen können sich die Entwickler bei Apple nicht ausruhen.

iOS 14.1 sowie iPadOS 14.1 und tvOS 14.1 stehen bereits in den Startlöchern und könnten schon nächste Woche als finale Version den Weg zum Endkunden finden. Hinter den Kulissen hat der Konzern bereits die nächste Betaphase eingeläutet und Entwicklern die jeweils erste Beta von iOS 14.2, iPadOS 14.2, tvOS 14.4 und watchOS 7.1 zur Verfügung gestellt. Mittlerweile steht nun die Public Beta der Betriebssysteme zum Download bereit.

iOS 14.2 & iPadOS 14.2 mit kleinen Neuerungen

Die Freigabe von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 erfolgte bereits vor einigen Tagen, die Updates wurden jedoch nicht allen Nutzern angezeigt. Mittlerweile scheint das Problem aber gelöst zu sein. Über die Webseite des Apple Beta Software-Programms könnt ihr eure Geräte kostenlos  registrieren und anschließend die Public Betas herunterladen und installieren.

Neu in iOS 14.2 und iPadOS 14.2 ist die tiefere Integration der Musikerkennung Shazam. Nachdem Apple das Unternehmen vor gut zwei Jahren gekauft hat, konnte man beispielsweise die schrittweise Implementierung von Apple Music in die Shazam-App verfolgen. Mit den Updates für das iPhone und das iPad erhält Shazam einen eigenen Button für das Kotnrollzentrum, sodass die Erkennung von Musik noch schneller gestartet werden kann.

Darüber hinaus hat Apple die Lupe verbessert. Wie diese aktiviert wird, haben wir in einer separaten Anleitung erklärt. Mit iOS 14.2 und iPadOS 14.2 ist die App nun in der Lage, via Augmented Reality den Abstand zu Personen zu messen. Zudem hat das "Was läuft“-Widget ein Upgrade erhalten und zeigt jetzt Musikvorschläge an, wenn kein Audio abgespielt wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.