iOS 14 Code deutet an, dass Messages für macOS eine Catalyst Version bekommen könnte

iOS
Yannick

Schon lange ist es her, dass die Messages App für macOS ein signifikantes Update erhalten hat - ganz im Gegensatz zu dem Ableger auf iOS. Mit Mac Catalyst könnte sich dies jedoch sehr bald schon ändern.

iOS 14 Code deutet an, dass Messages für macOS eine Catalyst Version bekommen könnte

Die sogenannte Catalyst Technologie hat bislang noch nicht viel Verwendung gefunden. Das von Apple gestellte Programm ist nur für Entwickler zugänglich und soll speziell zur Erweiterung des Publikums für die eigene App dienen - an sich erlaubt die Technik nämlich Entwicklern ohne große Probleme ihre Apps von iOS oder iPadOS auf macOS zu übertragen und jene für den Desktop-Dienst zu verbessern. Mac Catalyst ist zwar so ein populärer Dienst für eigenständige Entwickler und Unternehmen, aber wurde ironischerweise sehr selten von Apple für die eigenen Apps benutzt, und das obwohl eine Menge an Apps stark davon profitieren könnten. Das heißt nicht dass Apple noch gar keinen Gebrauch von Mac Catalyst gemacht hat - sowohl Stocks, Podcasts also auch Voice Memos haben in der Vergangenheit Catalyst Versionen erhalten, die jedoch ihre Pendants auf macOS bislang nicht komplett ersetzt haben. Nun tauchen Hinweise darauf auf, dass Messages auf iOS eine Catalyst Version mit iOS 14 erhalten könnte.

Im Gegensatz zu der mobilen Variante hat die Messages App auf Mac schon lange kein Update mehr gesehen. Während Messages auf iOS jedes Jahr mit neuen Stickern, Features, Erweiterungen und neuen Effekten für die Nachrichten aktualisiert wird, scheint Apple die macOS Version fast schon zu vernachlässigen. Nur die nötigsten Funktionen des Sendens und Erhalten von Nachrichten ist hier möglich, ohne die extra Features der anderen Versionen. Jedoch ist in dem geleakten Code vom offiziell nächsten Monat erscheinenden iOS 14 so Strings gefunden worden, die darauf hinweisen dass die iMessage App mithilfe von Mac Catalyst mit dem kommenden Update einfach direkt auf macOS geportet werden könnte. Dies würde eine Reihe von schon länger verweilenden Problemen aus der Welt schaffen, da so die Mac Version der App nicht mehr manuell aktualisiert werden müsste sondern direkt einfach alle neu eingeführten Features und Effekte von iOS direkt mit erhalten würde. Trotzdem besitzen Catalyst Apps immer noch Einschränkungen aufgrund des Übergangs vom mobilen Touchscreen zum Desktop-Bildschirm, allerdings wäre eine Catalyst Messages App trotzdem ein großer Schritt nach vorne für Apples Kompatibilität - auch vorausschauend für die Zukunft.

Sowohl iOS mit Version 14 als auch macOS werden nächsten Monat ein neues, großes Update bekommen - dass Apple mit den Updates die Catalyst Version von iMessages enthüllen könnte, steht als sehr wahrscheinlich im Raum.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.