iOS 15.2 bringt Schalter für den Makromodus in die Kamera-App des iPhone 13 Pro & iPhone 13 Pro Max

iOS
Stefan

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max sind die ersten Apple-Smartphones mit einem Makromodus. Mit der aktuellen Beta von iOS 15.2 ermöglicht der Konzern in der Kamera-App nun das manuelle Aktivieren der Funktion.

iOS 15.2 bringt Schalter für den Makromodus in die Kamera-App des iPhone 13 Pro & iPhone 13 Pro Max

Makrofotografie ist schon auf vielen Smartphones aus dem Android-Lager möglich. Apple hinkte bei der Einführung dieses Features hinterher. Mit dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max gehört das Manko der Vergangenheit an. Nähert man sich mit einem der beiden Pro-Modelle einem Objekt auf zwei Zentimeter, schaltet die Kamera-App automatisch in den Makromodus.

In der Praxis führt der automatische Wechsel der Aufnahmemodi nicht selten zu Problemen. Oft kam es zum Beispiel vor, dass die Kamera-App ungewollt in den Ultraweitwinkel-Modus wechselt und man dann keine Möglichkeit hatte, den Makromodus manuell anzuschalten.

iOS 15.2 löst das Problem

In der zweiten Beta von iOS 15.2 hat Apple der Kamera-App nun einen Schalter für besagten Modus hinzugefügt. Jetzt ist man nicht mehr auf die Automatik von iOS angewiesen, sondern kann selber entscheiden, wann man Makro-Fotos oder -Videos aufnehmen möchte. Den Makromodus an sich hat Apple sauber umgesetzt. Es sind sogar Videos in Zeitlupe und mit Zeitraffer möglich. Wie der Button in die App integriert wurde, kann man sich in einem kurzen Video von DylanMcD8 auf Twitter anschauen.

Die Beta-Tests von iOS 15.2 dauern sicherlich noch etwas an. Wer das neue Update im Vorfeld ausprobieren möchte, benötigt neben einem kompatiblen iPhone lediglich einen kostenlosen Account beim Apple Beta Software-Programm.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.