Apple veröffentlicht die finale Version von macOS High Sierra
26.09.2017 14:34 Stefan

Apple veröffentlicht die finale Version von macOS High Sierra

Wie bereits angekündigt hat Apple nun die finale Version von macOS High Sierra für alle zum Download freigegeben. Die 14te Fassung des auf Unix basierenden Betriebssystem für Macs kommt mit zahlreichen Neuerungen und kann über den Mac App Store kostenlos geladen werden.

macOS High Sierra lässt sich auf allen kompatiblen Macs installieren. Auf älteren Geräten sind einige Funktionen nicht nutzbar, das Betriebssystem lässt sich aber dennoch laden. So kann es sein, dass z. B. das nach dem Update neue Dateisystem APFS (Apple Filesystem) nicht verfügbar ist, etwa für Nutzer von Fusion Drive. Wie bei jedem Update eines Betriebssystems gilt es wichtige Daten vorab zu sichern. Auch macht es Sinn, macOS High Sierra auf einer eigenen Partition zu installieren. Der Installationsvorgang dauert ca. 20 Minuten.

macOS High Sierra bringt neben APFS noch viel mehr neue Funktionen mit. Mit APFS wird sich die Zeit die man zum Kopieren von Dateien benötigte auf einen Bruchteil minimieren. Weiterhin gibt es Verbesserungen bei der Foto App, neue Funktionen für Safari, mit High Efficiency Video Encoding (HEVC) einen neuen Codec mit besserer Videokompression und die neue Grafikschnittstelle Metal 2.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Neue Features geplant: Apple Watch kann am Mac mit macOS 10.15 Touch ID nahezu ersetzen
iPad als Desktoperweiterung, Apple plant offenbar neue Funktionalität für macOS 10.15, interne Bezeichnung Sidecar
Face ID auf dem Mac und Apples Tastatur mit Touch Bar - Apple registriert neue Patente