Mac Pro & Pro Display XDR voraussichtlich ab September verfügbar
11.06.2019 16:37 Stefan

Mac Pro & Pro Display XDR voraussichtlich ab September verfügbar

Apple hat im Rahmen der WWDC-2019-Keynote einen neuen Mac Pro sowie das Pro Display XDR angekündigt. Auf der amerikanischen Apple-Webseite wurde jetzt mit dem September der vermutliche Monat genannt, in dem Apple die neue Hardware veröffentlichen wird.

Letzte Woche fand in San Jose die Apple Worldwide Developers Conference 2019 (WWDC) statt, die mit einer Keynote am Montag eröffnet wurde. Wie immer zur WWDC gab Apple einen Ausblick auf seine neuen Betriebssysteme. Doch neben der Präsentation von iOS 13, watchOS 6, macOS Catalina und tvOS 13 zeigte der iPhone-Hersteller auch einen neuen Mac Pro sowie eine neues Apple-Display, das die Bezeichnung Pro Display XDR trägt.

Im Lauf der Veranstaltung nannte Apple leider keinen konkreten Termin für die Markteinführung des Mac Pro und des Pro Display XDR, lediglich der Herbst wurde genannt. In der Redaktion von MacRumors ist man jetzt allerdings über den geplanten Monat der Veröffentlichung gestolpert.

Im US-Apple-Store kann man sich über die Verfügbarkeit der neuen Hardware per E-Mail benachrichtigen lassen. Wahrscheinlich durch einen Fehler wurde beim Aktivieren der Benachrichtigungsoption der Monat September als Datum der Markteinführung angezeigt. MacRumors hat Apple daraufhin um ein Statement gebeten und erhielt lediglich als Antwort, der Mac Pro und das Pro Display XDR kommen "im Herbst".

Ob es sich beim September tatsächlich um einen Fehler oder um Nachsichtigkeit handelte, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Apple wird den Mac Pro ab 5999 Dollar verkaufen. Für das Pro Display XDR werden ohne den Pro Ständer mindestens 4999 Dollar fällig. Letzterer wird separat für 999 Dollar angeboten, die passende VESA-Halterung kostet 199 Dollar.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
PDF Expert 7 von Readdle
Produktivität

10,99 € 0,00 €

Gerücht: 16 Zoll MacBook Pro soll im Oktober das 15,4-Zoll-MacBook ersetzen
Inkompatibel mit macOS 10.15 Catalina: Über 200 Apps betroffen
Apple veröffentlicht Supplemental Update für macOS 10.14.6 Mojave