iTunes unter macOS Catalina: Apple erklärt die Änderungen
06.06.2019 14:33 Stefan

iTunes unter macOS Catalina: Apple erklärt die Änderungen

Seit der Präsentation von macOS Catalina am Montag ist klar: Apple wird mit dem Update iTunes aufspalten. In einem aktuellen Support-Dokument geht der iPhone-Hersteller näher auf die Änderungen ein.

Im April machten erste Gerüchte die Runde, dass es iTunes am Mac wie wir es bisher kennen nicht mehr geben wird. Was anfangs noch unter dem Motto "Rip. Mix. Burn." von vielen Nutzern geschätzt wurde, hat sich über die Jahre zu einem wahren Software-Monster aufgebläht: Filme, Musik, Podcasts, Einkäufe im App Store, die Verwaltung von angeschlossenen iOS-Geräten - iTunes hat all diese Aufgaben übernommen.

Mit macOS 10.15 Catalina gehört iTunes nach fast 20 Jahren der Vergangenheit an. Auf der Eröffnungs-Keynote der WWDC 2019 hat Apple-Manager Craig Federighi das Aus der Software für den Mac angekündigt. In Zukunft werden drei neue Apps für Musik, Filme und Podcasts die Arbeit von iTunes übernehmen.

Ein neues Support-Dokument gibt einen Überblick über die Neuerungen, die mit Catalina auf dem Mac Einzug halten werden. Wir haben an dieser Stelle einen kleinen Auszug für euch zusammengestellt:

  • gekaufte Musik, Filme oder Serien findet man in den jeweiligen Apps
  • gekoppelte iOS- und iPadOS-Geräte werden unter Catalina mit dem Finder verwaltet
  • die neuen macOS-Apps für Musik, Filme und Podcasts sind mit ihren iOS-Pendants nahezu identisch
  • der iTunes Store kann über die Seitenleiste der Musik-App aufgerufen werden
  • Hörbücher sind in Apple Books integriert
  • die Inhalte der Bibliotheken werden nicht geändert
  • mit iTunes erstellte Wiedergabelisten findet man in der neuen Musik-App
  • die Mediatheken werden wie unter iOS organisiert
  • Einkäufe sind von allen Geräten aus abrufbar
  • am iTunes Store werden keine Änderungen vorgenommen
  • im iTunes Store können Käufe wie gewohnt getätigt werden (iOS, macOS, Windows & tvOS)

Wie wir gestern berichteten, wird iTunes für Windows vorerst unverändert bleiben. Die komplette Liste der Änderungen, die mit der Einstellung von iTunes einhergehen, findet ihr im entsprechenden Support-Dokument.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple führt den 2013er 21,5 Zoll iMac ab sofort als Vintage-Produkt
US-Flugbehörde FAA erteilt dem MacBook Pro aus 2015 Flugverbot (Update)
Gerücht: 16 Zoll MacBook Pro soll im Oktober das 15,4-Zoll-MacBook ersetzen