Neue Bedienungshilfen: macOS 10.15.4 Catalina erlaubt das Steuern der Maus per Kopfbewegung

Mac News
Stefan

Sowohl bei macOS als auch bei iOS und iPadOS findet man eine große Palette an Bedienungshilfen. In der am Mittwoch veröffentlichten ersten Beta von macOS 10.15.4 Catalina hat Apple eine Funktion implementiert, die das Steuern der Maus am Mac per Kopfbewegung erlaubt.

Neue Bedienungshilfen: macOS 10.15.4 Catalina erlaubt das Steuern der Maus per Kopfbewegung

Um Menschen mit körperlichen Einschränkungen das Arbeiten mit iOS, iPadOS oder macOS so einfach wie möglich zu machen, hat Apple in seine Betriebssysteme sogenannte Bedienungshilfen integriert. Am bekanntesten ist zum Beispiel VoiceOver, ein Feature, das Blinden und Sehbehinderten das Bedienen eines Mac mit Spracheingabe anbietet. Darüber hinaus kann man die Farben umkehren oder den Kontrast verringern oder erhöhen.

In den Optionen der Bedienungshilfen wurde in der ersten Beta von macOS 10.15.4 nun ein gänzlich neues Tool für den Mac entdeckt. So wird es mit der kommenden Version von Catalina möglich sein, die Maus am Mac via Bewegung des Kopfes zu steuern. Die Maus lässt sich dabei über den ganzen Bildschirm bewegen.

Die Geschwindigkeit des Mauszeigers kann in den Optionen der Bedienungshilfen an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Zudem lässt sich ein Schwellwert definieren, sodass ungewollte Eingaben vermieden werden.

Der Entwickler Guilherme Rambo hat auf seinem Twitter-Account ein kurzes Video des Konfigurationsmenüs der neuen Art der Maussteuerung veröffentlicht, das zeigt, wie sich die Kopfbewegung auf den Mauszeiger auswirkt. Die finale Version von macOS 10.15.4 Catalina wird aller Voraussicht nach im März veröffentlicht.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.