2018er-iPhones: Veröffentlicht Apple ein viertes Gerät nur für China?
04.08.2018 15:21 Stefan

2018er-iPhones: Veröffentlicht Apple ein viertes Gerät nur für China?

Noch gut sechs Wochen müssen wir uns gedulden bis Apple auf der nächsten Keynote voraussichtlich drei neue iPhones präsentiert. Die chinesische News-Plattform MacX will nun erfahren haben dass Apple ein viertes iPhone vorstellen wird - exklusiv für den chinesischen Markt.

Die Informationen die man bei MacX erhalten hat sollen angeblich direkt von Foxconn-Mitarbeitern stammen. Neben den drei bisher vermuteten 2018er-iPhones soll Apple ein weiteres Smartphone mit einem 6,1 Zoll großen LCD-Bildschirm vorstellen das von der Ausstattung her fast identisch mit dem bereits bekannten Modell sein wird. Ein zweiter physikalischer SIM-Kartenslot soll der einzige Unterschied zwischen den beiden LCD-iPhones sein. Das Dual-SIM-iPhone ist laut Foxconn nur für den Verkauf auf dem chinesischen Markt vorgesehen, wo Smartphones mit zwei SIM-Kartenslots sehr beliebt sind.

Schon Anfang Juli haben mehrere Quellen wie die Webseite 21st Century Business Herald oder der Marktexperte Ming-Chi Kuo Dual-SIM-Fähigkeiten für die kommende iPhone-Generation vorausgesagt. MacX will sogar die Modellnummern der neuen iPhones kennen: 801, 802, 803 und 804, wobei die letzten beiden für die LCD-Varianten stehen. Von den Foxconn-Mitarbeitern stammt auch die Information dass die beiden 6,1 Zoll-iPhones einen Rahmen aus einer Aluminiumlegierung erhalten sollen; die beiden OLED-iPhones mit den Modellnummern 801 und 802 sollen hingegen einen Rahmen aus Edelstahl bekommen.

Wenn das Gerücht stimmt und sich China über ein exklusives Dual-SIM-iPhone freuen darf sollte man im Hinterkopf behalten dass Kuo auch prognostiziert hat, Apple könnte alle 2018er-iPhones mit einer embedded SIM, der sogenannten eSIM versehen. Man könnte dann mit den anderen drei iPhones ebenfalls zwei SIM-Karten nutzen, allerdings nur eine physisch vorhandene und eine digitale. Welche eSIM-Karten in den iPhones nutzbar wären würde dann Apple bestimmen und mit großer Sicherheit die Apple SIM forcieren.

Unklar ist allerdings ob das 6,1 Zoll LCD-iPhone direkt nach der Keynote im September bestellt werden kann. Laut einer Einschätzung der US-Bank Morgan Stanley hat die Massenfertigung des neuen Einsteiger-iPhones zu spät begonnen und es ist unklar ob Apple zum Start genügend Geräte vorrätig hat.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Samsung verschiebt Verkaufsstart des Galaxy Fold & sagt alle Launch-Events ab
iPhone XI: Bilder von vermeintlichen Gussformen für Schutzhüllen zeigen Aussparung für Triple-Kamera
Test nicht bestanden: Mehrere Displays des Samsung Galaxy Fold schon nach wenigen Tagen defekt