Bilder zeigen: So könnte iOS 11 auf dem neuen iPhone aussehen
03.08.2017 11:45 Stefan

Bilder zeigen: So könnte iOS 11 auf dem neuen iPhone aussehen

Im Moment vergeht kein Tag ohne neue Meldungen und Spekulationen zum neuen iPhone 8, dessen Präsentation im Herbst diesen Jahres erwartet wird. Folgende Bilder sind genau drei Stunden alt: Der Blogger Max Rudberg hat sich Gedanken gemacht, wie iOS 11 auf dem neuen iPhone aussehen könnte und zeigt auf seiner Webseite Fotomontagen zu drei Designs, die als Gerücht im Netz kursieren.

Seit Ende letzter Woche ist es eigentlich so gut wie sicher: Das neue iPhone 8 wird was die Form anbelangt so aussehen wie die blaue Glyphe in unserer Galerie. Apple selbst hat sich am Freitag geleakt und Firmware für den HomePod veröffentlicht, die sich der brasilianische Entwickler Guilherme Rambo heruntergeladen und ausgiebig studiert hat. Eine seiner Entdeckungen war u.a. wie die Form des iPhone 8 aussehen wird - Apple hat sich ziemlich sicher für diese Form entschieden:


Auf seiner Webseite hat sich der Blogger Max Rudberg Gedanken gemacht, wie das neue iOS 11 auf den verschiedenen Display-Varianten aussehen könnte. Die Bilder zeigen ein Gerät mit Edge-to-Edge-Display ohne Homebutton, das gleiche Modell mit etwas kleinerem Display und mit physikalischen Homebutton und das dritte Modell mit den Aussparungen links und rechts im oberen Displaybereich (wie die Glyphe) sowie ein anders iPhone zum Vergleich.

Wie bei jedem neuen iPhone versucht Apple, Leaks aller Art bis zum Release zu verhindern. Seit Kurzem kümmert sich bei Apple um diese Aufgabe ein Team aus ehemaligen NSA-Mitarbeitern die diesmal einen sehr guten Job gemacht haben, denn Apple wurde nicht geleakt sondern hat die Informationen durch das versehentliche Bereitstellen der HomePod-Firmware selbst herausgegeben.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.