iPhone 8: Foxconn testet angeblich schon drahtlose Ladegeräte
02.11.2016 11:36 PBR85

iPhone 8: Foxconn testet angeblich schon drahtlose Ladegeräte

Laut einem aktuellen Bericht aus Asien testet Apples Auftragsfertiger Foxconn schon Lademodule, die über mehrere Meter hinweg drahtlos funktionieren und in den kommenden iPhones landen sollen. Derzeit soll es aber noch Probleme bei der Fertigung dieser Module geben. Gerüchte und Hinweise gibt es zu diesem Thema wiederum schon seit vielen Monaten, und verschiedene Hersteller haben diese Technologie zur Marktreife entwickelt.

Nächstes Jahr werden beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus jede Menge Neuerungen erwartet. Für das zehnjährige Jubiläum rechnet man mit einem großen Designupdate, wobei Apple laut zahlreichen übereinstimmenden Berichten wieder auf ein Glasgehäuse mit einem Metallrahmen setzen will. Abgesehen davon, dass Apple ein derartiges Gehäuse schon beim iPhone 4 und 4S einsetzte, wird es wohl eine andere Neuerungen geben, die noch größer und wichtiger ist.

Gemeint ist eine drahtlose Ladefunktion, die den Namen auch verdient. Statt Reichweiten im Bereich von einigen Millimetern bis Zentimetern, soll die neue Technologie über mehrere Meter funktionieren und so ganze Räume oder zumindest Teile davon abzudecken. Laut einem neuen Bericht von Nikkei produziert Apples Auftragsfertiger Foxconn die dazugehörigen Module schon zu Testzwecken. Genauer gesagt ist die Rede von den Modulen, die ins iPhone eingebaut werden und dort die Energie auffangen sollen.

Ob die Technologie am Ende in den fertigen Geräten laden wird, hängt laut der Quelle der Wirtschaftszeitung jedoch davon ab, ob Foxconn diese Module mit einer zufriedenstellenden Ausbeute fertigen kann. Demnach funktioniert die Technologie also schon, es gibt aber Probleme bei der Fertigung in großen Stückzahlen. Genaueres erfährt man aus dem Nikkei-Artikel jedoch nicht, wie 9To5Mac berichtet.

Abgesehen von dem Glasgehäuse und der neuartigen Drahtlos-Ladefunktion mit hoher Reichweite, soll die kommende iPhone-Generation noch weitere Neuerungen mit sich bringen. Die Rede ist hier seit Monaten von OLED-Displays, und erst vor kurzem meldete sich der Chef des Display-Fertigers Sharp und bestätigte diese Gerüchte indirekt, wie ebenfalls Nikkei berichtete. Außerdem ist noch die Rede von einem mehr oder weniger randlosen Display ohne Homebutton. Dieser soll dann samt des Fingerabdrucksensors in das Display integriert werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.