Plus-Modell des übernächsten iPhones könnte ein um die Kanten gebogenes 5,8 Zoll Display besitzen
04.06.2016 12:16 PBR85

Plus-Modell des übernächsten iPhones könnte ein um die Kanten gebogenes 5,8 Zoll Display besitzen

Laut dem Marktanalysten Kevin Wang von IHS technology werde ein Modell des übernächsten iPhones möglicherweise über ein über die Kanten gebogenes 5,8" OLED-Display besitzen. Das passt zu einem Digitimes-Artikel von vor drei Monaten, nachdem Apple bei Zulieferern OLED-Displays mit 5,8" Diagonale bestellt habe.

Obwohl es noch über ein Jahr dauert, bis wir die übernächste iPhone-Generation zu sehen bekommen, dreht sich seit Monaten sehr viel um diese anstehenden Smartphones. Der Grund dafür liegt auf der Hand, schließlich soll es erst im nächsten Jahr eine größere Überarbeitung des Designs geben. Außerdem wird für das nächste Jahr der Wechsel auf die OLED-Displaytechnologie erwartet.

Laut dem Marktanalysten Kevin Wang von IHS Technology werde ein Modell des übernächsten iPhones möglicherweise über ein über die Kanten gebogenes 5,8" OLED-Display besitzen. Dieses werde dann ganz ähnlich dem Vivo XPlay 5 oder Galaxy S7 Edge werden, die beide ein derartiges Display besitzen. Beim Galaxy S7 Edge beispielsweise bietet der an den Kanten liegende Bereich zusätzliche Knöpfe. Ob das beim kommenden iPhone 7s/8 Plus dann auch so sein werde, darüber hat Wang aber nichts Genaueres in seinem Eintrag bei Weibo verraten.

Dieses Gerücht passt dabei zu einem Digitimes-Bericht vom März dieses Jahres. So berichtete das taiwanische Branchenmagazin damals, dass Apple bei seinen Zulieferern 5,8" OLED-Displays bestellt habe, die für ein iPhone im Jahr 2017 oder 2018 gedacht seien. Digitimes bezog sich damals auf Quellen in der Zuliefererindustrie und der Marktanalyst Kevin Wang hat in diesem Fall seine Infos wohl auch aus diesem Bereich erhalten, wie Macrumors spekuliert.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert