AppleWatch und watchOS 6 - so sieht die neue Geräuschpegel-Funktion aus
11.06.2019 19:55 AppTickerTeam

AppleWatch und watchOS 6 - so sieht die neue Geräuschpegel-Funktion aus

In watchOS 6 hat Apple die Apple Watch um einige nützliche Funktionen erweitert, eine davon ist die Möglichkeit den Umgebungsgeräuschpegel zu überwachen.

Ist der dauerhafte Geräuschpegel zu hoch, kann das menschliche Gehör einen Schaden erleiden, jedoch auch geringere und dauerhafte Lärmbelästigung kann zu diversen Beeinträchtigungen führen. In der Regel wird die Lautstärke in dB gemessen, längere Belästigung kann sich laut Geers.de wie folgt auswirken.

  • Ab 40 dB: Lern- und Konzentrationsstörungen möglich
  • Ab 60 dB: Hörschäden nach längerer Einwirkung möglich
  • Ab 65 dB: 20% erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei längerer Einwirkung
  • Ab 85 dB: Beschädigungsbereich, vor allem an lauten Arbeitsplätzen
  • Ab 120 dB: Hörschädigungen schon nach kurzer Einwirkung möglich

Wie man sieht könnte es bereits ab 40dB problematisch werden. Um die dauerhafte Lärmbelastung dem Nutzer zu verdeutlichen und ggf. auch zu warnen, hat Apple in watchOS 6 die Möglichkeit integriert eben diese Belastung dauerhaft zu überwachen und auszuwerten.

Integriert wird die Funktion als eine weitere Komplikation in einem Ziffernblatt und ist für den Nutzer ab dem Zeitpunkt sichtbar. Gemessen wird automatisch und scheinbar dauerhaft, so dass der Nutzer keine manuelle Messung starten muss. Ebenso reagiert die Anzeige nahezu in Echtzeit auf die Änderung der Lautstärke.

Auswertung der Lärmbelastung in watchOS 6

Direkt mit der Apple Watch lässt sich zumindest zum aktuellen Zeitpunkt lediglich die aktuelle Situation auswerten. Entweder als bereits erwähnte Komplikation in Form einer 4/5-Kreisskala, welche sich je nach Lautstärke grün, bzw. Gelb färbt,  oder in der Detailansicht, welche die Lautstärkeauswertung größer darstellt und die Möglichkeit bittet weitere Infos zu den möglichen Folgen der Lärmbelastung einzusehen.

Auswertung der Lärmbelastung in iOS 13

Mit einem iPhone und der Health-App lassen sich weitere Auswertungen durchführen, so lässt sich der durchschnittliche Pegel einsehen in meinem Fall sind es z.B. am Montag 79dB gewesen, diverse Auswertungen auf Stunden-, Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresbasis ausführen, Vergleiche zu dem vorherigen Tag ziehen und vieles mehr.

Um eine bessere Vorstellung möglich zu machen, haben wir einige Screenshots erstellt.

So sieht die neue Umgebungsgeräuschpegel-Überwachung auf der Apple Watch aus.

Und so sieht die neue Umgebungsgeräuschpegel-Überwachung in der Health-App in iOS 13 aus.

Was haltet Ihr von der neuen Funktion? Wir sind fest überzeugt, dass es sich dabei um ein sehr nützliches und sinnvolles Feature handelt und die Apple Watch noch interessanter macht.

Wir freuen uns auf eure Kommentare.

PS: zum Testen haben wir eine Apple Watch Series 4 verwendet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple Watch Series 5 wird wohl mit einem Titan- und Keramikgehäuse erhältlich sein
2020er Apple Watch könnte über MicroLED-Display verfügen
Sicherheitslücke: Apple deaktiviert vorübergehend das Walkie-Talkie-Feature der Apple Watch