Sicherheitslücke: Apple deaktiviert vorübergehend das Walkie-Talkie-Feature der Apple Watch
11.07.2019 16:57 Stefan

Sicherheitslücke: Apple deaktiviert vorübergehend das Walkie-Talkie-Feature der Apple Watch

Apple hat das Walkie-Talkie-Feature der Apple Watch kurzzeitig deaktiviert. Schuld ist eine Sicherheitslücke, die potenziellen Angreifern das Abhören von Gesprächen ermöglicht.

Neben der verbesserten Siri-Funktionalität, den Podcasts und den Aktivitätswettbewerben gehörte das Walkie-Talkie-Feature zu den beliebtesten Neuerungen von watchOS 5, das letzten Herbst zusammen mit der Apple Watch Series 4 veröffentlicht wurde. Wie man es von Funkgeräten her kennt, ermöglicht die Walkie-Talkie-App das einfache Versenden von kurzen Nachrichten.

Apple hat das Walkie-Talkie-Feature nun für einen kurzen Zeitraum deaktiviert. Die Deaktivierung betrifft alle Nutzer, unabhängig davon, welche Apple-Smartwatch verwendet wird. Eine Sicherheitslücke erlaubt es, über Walkie Talkie versendete Sprachnachrichten abzuhören.

Im Moment gibt es noch keine Hinweise darauf, dass der Bug ausgenutzt wurde. Bei der Abschalten des Dienstes handelt es sich laut Apple um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Konzern hat sich öffentlich für den Ausfall entschuldigt, aktuell arbeitet man in Cupertino an der Behebung. Auf der Status-Webseite von Apple kann man einsehen, wann Walkie Talkie wieder zur Verfügung steht.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Meridian: watchOS 6 kommt mit neuem Zifferblatt
Apple Watch Studio erlaubt online & im Apple Store individuelles Zusammenstellen der Apple Watch Series 5
Always-On Retina Display der neuen Apple Watch Series 5 - nur ein Werbetrick von Apple?