Spotify auf der Apple Watch: Offline-Funktion verfügbar

Smartwatch
Hendrik

In Deutschland können Spotify-Kunden ihre Titel ab sofort auf die Apple Watch laden und im Anschluss ohne Internetverbindung hören. 

Spotify auf der Apple Watch: Offline-Funktion verfügbar

Knappe zwei Monate, nachdem Spotify die Offline-Funktion für die Smartwatch von Apple angekündigt hat, ist es in Deutschland nun so weit. Auch in vielen anderen Ländern wurde mit der Freischaltung der Funktion begonnen. Häufig wird ein neues Features in mehreren Etappen freigeschaltet, sodass sich viele Nutzer eventuell ein paar Tage gedulden müssen. So auch im aktuellen Fall. 

Im November vergangenen Jahres gab es die letzte große Anpassung in Bezug auf Spotify und die Apple Watch. Seitdem kann Spotify auf der Watch auch ohne dazugehöriges iPhone verwendet werden. Eine Internetverbindung musste bislang dennoch bestehen. Das ändert sich nun. 

Spotify im Offline-Modus hören

Durch die neue Funktion können Titel, Alben, Wiedergabelisten und vieles mehr über die Watch-App auf die Apple Watch übertragen werden. Da der Speicherplatz auf der Apple Watch begrenzt ist, lassen sich die Titel im Nachgang wieder löschen, um Platz für Nachschub zu erhalten. Nach dem Download stehen die Titel dem Hörer dann auch ohne Internetverbindung und iPhone zur Verfügung. 

Zum Hören der Titel ist selbstverständlich ein Paar passender Bluetooth-Kopfhörer Voraussetzung. Kunden, die Spotify lediglich über die Gratis-Version hören, können die Offline-Funktion übrigens nicht nutzen. Ein bezahlpflichtiges Premium-Abo wird für das Feature vorausgesetzt. 

Um den Dienst nutzen zu können, benötigt ihr außerdem eine Apple Watch Series 3 (oder neuer) und mindestens das Betriebssystem watchOS 6. 

Streit scheint überwunden

Mit der neuen Funktion scheint es so, als wären die seit Jahren herrschenden Uneinigkeiten zwischen Apple und Spotify allmählich beigelegt. Bereits seit April 2015 habe Spotify versucht den Dienst für die Apple Watch bereitzustellen, im September 2018 war es dann endlich so weit. Welche Gründe für den verzögerten Start verantwortlich waren, wurde nie eindeutig kommuniziert. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.