watchOS 6 ermöglicht Updates direkt auf der Smartwatch
19.06.2019 13:01 Stefan

watchOS 6 ermöglicht Updates direkt auf der Smartwatch

In den Entwicklerversionen der neuen Apple-Betriebssysteme stoßen die Tester Tag für Tag auf bisher nicht von Apple angekündigte Features. So auch bei der Apple Watch, denn watchOS 6 ermöglicht es in Zukunft, Updates direkt auf der Smartwatch auszuführen.

Auf der Eröffnungs-Keynote der Worldwide Developers Conference 2019 Anfang des Monats hat Apple neben iOS 13, tvOS 13 und macOS 10.15 Catalina auch das September-Update für die Apple Watch vorgestellt.

Mit dem neuen watchOS 6 erhält die Apple-Smartwatch einige neue Funktionen. So kann man zukünftig zum Beispiel die Umgebungslautstärke mit der Uhr messen. Darüber hinaus gibt es neue Zifferblätter, eine überarbeitete Health-App und die Apple Watch bekommt einen eigenen App Store. Man benötigt mit watchOS 6 also kein iPhone mehr, um Apps auf der Apple Watch zu installieren.

Selbiges gilt für ein bisher nicht bekanntes Feature, das von Jeremy Horwitz von VentureBeat entdeckt und auf Twitter gepostet wurde: Mit watchOS 6 wird es möglich sein, Updates des Betriebssystems direkt von der Smartwatch aus zu installieren. Im Moment benötigt man nur noch zum Anzeigen der Geschäftsbedingungen das iPhone - ein Umstand, der sehr wahrscheinlich dem größeren Bildschirm geschuldet ist. Das Update selbst findet aber autark auf der Uhr statt.

Damit geht Apple einen weiteren Schritt, die Apple Watch vom iPhone zu lösen. Ein gekoppeltes iPhone ist mit watchOS 6 nur noch für wenige Aktionen notwendig, beispielsweise für die Einrichtung von Apple Pay. Doch auch das könnte in Zukunft auf der Uhr erledigt werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Fotoscanner Plus
Foto und Video

4,49 € 2,29 €

Wirkt sich watchOS 6 negativ auf die Laufzeit des Akkus aus?
watchOS 6 ab sofort für Apple Watch Series 3 und neuer erhältlich
Erste Testberichte und Reviews zum iPhone 11, iPhone 11 Pro & 11 Pro Max erschienen