Apple veröffentlicht Beta von iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 & watchOS 4.2.2.2
20.12.2017 17:33 Stefan

Apple veröffentlicht Beta von iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 & watchOS 4.2.2.2

Apple hat für zahlende Entwickler die Beta-Versionen von iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2.2 und tvOS 11.2.5 zum Download freigegeben. Für die breite Masse erwarten wir den kostenlosen Download der Beta-Betriebssysteme in den nächsten Tagen.

Welche Änderungen die Beta-Versionen von iOS, watchOS und tvOS unter der Haube haben, ist im Moment noch nicht bekannt. Ziemlich sicher werden im Update-Paket aber wieder Bugfixes und sicherheitsrelevante Änderungen enthalten sein. Im Moment können nur Entwickler mit einem Abo auf die Beta-Software zugreifen; die Jahresgebühr für ein solches Entwickler-Abonnement kostet knapp 100 € pro Jahr.

Wer sich allerdings ein paar Tage länger geduldet, kann die Beta-Versionen von iOS 11.2.5 und tvOS 11.2.5 kostenlos testen. Dabei erhält man Zugriff auf die gleichen Programmversionen wie die Entwickler. Einzige Voraussetzung ist eine kostenlose Registrierung beim Apple Beta Software-Programm. Die Beta von watchOS 4.2.2.2 kann von privaten Nutzern allerdings nicht vorab getestet werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.