Drei Hüllen für das iPhone X
16.01.2018 17:05 ChristianIsert

Drei Hüllen für das iPhone X

Kaum erscheint ein neues iPhone Modell, gibt es auch gleich wieder die ersten Schutzhüllen. Wir stellen euch aus dem großen Angebot drei Hüllen vor. Über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten...

Twelve South Bookbook

Das „Bookbook“ ist so etwas wie das Allround-Talent für das iPhone X, bietet es doch neben dem normalen Schutz auch noch ganz erstaunliche Möglichkeiten. Einen Einschub für Geldscheine und Kreditkarten findet man gleich im Buchdeckel, der Haltemechanismus ist als „Hülle in Hülle“ ausgeführt, was den kabellosen Ladevorgang erleichtert. Alles in allem eine sehr durchdachte Lösung, die auch noch richtig hip ist. Der Amazon-Preis liegt bei knapp um die 60 €.

Apple Silikon Case - das Original

Für 45 € bietet Apple sein Case an, der Amazon-Preis liegt jedoch knapp drunter. Die Innenseite des Cases ist mit Mikrofaser verarbeitet und bietet so optimalen Schutz vor Kratzern. Die Hülle läßt sich sehr leicht anbringen und auch wieder entfernen. 12 verschiedene Farben werden angeboten.

KMP Bookcase

Das Folio-Case von KMP ist extradünn und seine Passform exakt auf das iPhone X abgestimmt. Es setzt auf das beliebte Klappformat und läßt sich in zwei Varianten aufstellen. Ebenfalls verfügt es über ein Kartenfach auf der Innenseite des Deckels. UND: das Produkt ist zu 100% vegan, der Preis ist mit 34,95 € vernünftig.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.