Neue Firmware für die FRITZ!Box: AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.50 (Update)

Sonstiges
Stefan

AVM hat damit begonnen, die neueste Version seiner FRITZ!Box-Software auszurollen. Zum Start wurde der Download von FRITZ!OS 7.50 exklusiv für die FRITZ!Box 7590 angeboten. Mittlerweile gibt es das neue OS aber für weitere Geräte.

Neue Firmware für die FRITZ!Box: AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.50 (Update)

Update #3:

Jetzt scheint es Schlag auf Schlag weiterzugehen. AVM hat das neue FRITZ!OS 7.50 für eine weitere FRITZ!Box freigegeben. Für Besitzer einer FRITZ!Box 6690 Cable steht das Update ab sofort zum Download bereit.

Update #2:

Wie versprochen, hat AVM im neuen Jahr damit begonnen, FRITZ!OS 7.50 für weitere Geräte auszurollen. Besitzer einer FRITZ!Box 7530 und des FRITZ!Repeater 2400 können das Update herunterladen und installieren.

Update #1:

Wer auf die finale Fassung von FRITZ!OS 7.50 für seine FRITZ!Box oder ein anderes Gerät wartet, muss sich bis zum nächsten Jahr gedulden. Die Entwickler von AVM schreiben auf Twitter, dass es erst ab Januar mit dem Verteilen der neuen Software weitergeht.

Ursprünglicher Artikel vom 5. Dezember 2022:

Endlich ist es so weit: Nach monatelanger Beta-Testphase hat AVM die finale Version von FRITZ!OS 7.50 veröffentlicht. Das Update hat zahlreiche Neuerungen unter der Haube. Mehr als 150 Verbesserungen und neue Funktionen sind laut dem Berliner Unternehmen enthalten.

Die neue Firmware ist leider noch nicht für alle aktuellen Geräte von AVM verfügbar. Den Anfang macht die FRITZ!Box 7590. Weitere Produkte sollen schrittweise folgen.

Kompatible Geräte

An dieser Stelle listen wir alle Geräte auf, für die FRITZ!OS 7.50 erscheint. Die Berliner haben damit begonnen, das neue OS für weitere FRITZ!Box-Modelle auszurollen. Sobald AVM die Software für weitere Router, Modems, Repeater und Powerline-Adapter freigibt, werden wir die Liste aktualisieren. Über den jeweiligen Link kommt ihr direkt zu den vollständigen Update-News der Geräte.

FRITZ!Box

FRITZ!Repeater

Neue Funktionen

Wie eingangs erwähnt, bringt FRITZ!OS 7.50 einen ganzen Schwung an neuen Funktionen mit. Betreibt man ein WLAN mit mehreren Komponenten, also ein sogenanntes "Mesh-WLAN", darf man sich auf das dynamische Smart Repeating freuen. AVM verbessert damit im Mesh-WLAN die Übertragungsraten sowie die Stabilität.

Für das Smart Home bringt FRITZ!OS 7.50 u. a. frische Automatisierungsfunktionen mit. Mehrere verschiedene Aktionen lassen sich mit der neuen Firmware zum Beispiel über Vorlagen bündeln und anschließend via FRITZ!App Smart Home, FRITZ!Fon oder FRITZ!DECT 440 mit Gesten ausführen.

Eine weitere Neuerung gibt es für das FRITZ!Fon. Neben einem neuen Terminkalender wird mit FRITZ!OS 7.50 der Klingelton „Sprache“ angeboten. Wer die „Sprache“ aktiviert, wird man beispielsweise per Sprachausgabe über eingehende Anrufe informiert.

Die Release Notes im Detail

Neue Features

  • WLAN Mesh jetzt mit dynamischem Smart Repeating für mehr Performance im Heimnetz
  • VPN mit WireGuard-Technologie: einfach, schnell und sicher von überall ins Heimnetz
  • Mehr Telefonkomfort: Neuer FRITZ!Fon Klingelton „Sprache” und unbekannte Anrufer blockieren
  • Viele neue, interessante Smart-Home-Optionen: Szenarien, Routinen und Lichtsequenzen
  • Die Benutzeroberfläche wurde verfeinert und mit umfassender “Hilfe und Info” abgerundet
  • Zahlreiche neue Funktionen für die MyFRITZ!App und FRITZ!App Smart Home (iOS/Android)

Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.50

Internet:

  • Automatische Priorisierung sorgt für Fairness bei der Datenratenverteilung im gesamten FRITZ!Box-Netzwerk (Heim- und Gastnetz)
  • VPN mit WireGuard für den einfachen Aufbau von schnellen und sicheren VPN-Verbindungen
  • Die MyFRITZ!-Direktverbindung ermöglicht Informationen der FRITZ!Box in Echtzeit auf MyFRITZ!Net zu erhalten

Mesh:

  • In der Betriebsart als Mesh Repeater werden nun Verbindungen zum Mesh Master mit mehreren WLAN-Bändern ermöglicht

Telefonie:

  • Rufbehandlung erlaubt Rufsperre und Rufumleitung (z. B. zu Anrufbeantworter) für „nicht im Telefonbuch” enthaltene Anrufer (Telefonbuch als Positivliste)
  • An einem SIP-Anlagenanschluss für Firmenkunden können Rufumleitungen so eingerichtet werden, dass am Ziel die Anrufernummer angezeigt wird (Partial rerouting)

DECT/FRITZ!Fon:

  • Der neue, optionale Klingelton „Sprache” sagt den zur Anrufernummer passenden Namen aus dem Telefonbuch oder den Ort und die Anrufernummer laut an. Bei Weckruf oder Termin sagt der Klingelton den Erinnerungsgrund
  • Die neue FRITZ!Fon Komfortfunktion „Terminkalender” klingelt zur Erinnerung an einen Termin

Smart Home:

  • Szenarien für die je nach Anlass passende Stimmung einrichten und anwenden
  • Routinen (Wenn-Dann-Verknüpfungen) für automatisierte Interaktionen im Smart Home erstellen und aktivieren sowie deaktivieren
  • Vorlagen für die Komfortfunktionen WLAN-Zugang schalten, WLAN-Gastzugang schalten, Telefonanruf auslösen, Anrufbeantworter schalten, E-Mail senden (Push Service) und Webservice (URL) aufrufen
  • Auswahl einer zusätzlichen Anzeige des Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsverlaufs auf dem FRITZ!DECT 440
  • Natürliche Lichtsequenzen für Gerätegruppen und Vorlagen mit FRITZ!DECT 500
  • Unterstützung von kompatiblen Fenstersensoren für die Fenster-auf-Erkennung der Heizkörperregler

USB:

  • Unterstützung von exFAT-formatierten Speichermedien

System:

  • “Hilfe und Info” in der Benutzeroberfläche: Eine komplett überarbeitete Hilfefunktion mit vielen auf Nutzerszenarien basierenden Anleitungen und starker Suchmaschine

FRITZ!Apps:

  • MyFRITZ!App bietet je Heimnetzgerät die Option, eine Priorisierung für den Internetzugang zu aktivieren
  • MyFRITZ!App erlaubt Umbenennen von Heimnetzgeräten
  • MyFRITZ!App ermöglicht das Anlegen eines MyFRITZ!-Kontos für den MyFRITZ!-Internetzugriff auf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box (für iOS)
  • FRITZ!App Smart Home unterstützt Szenarien und das Aktivieren und Deaktivieren von Routinen
  • FRITZ!App TV ermöglicht Aktivierung der TV-Funktion (DVB-C) und Sendersuchlauf zusammen mit FRITZ!Box Cable-Produkten

Alle weiteren Verbesserung könnt ihr auf der zugehörigen Webseite von AVM nachlesen.

So aktualisiert man FRITZ!OS

Die Aktualisierung kann über den Browser und die Startseite der Box unter "Assistenten" und "Update" heruntergeladen und installiert werden. Alternativ steht für Smartphones und Tablets die App "MyFRITZ!App" zur Verfügung. Im Startbildschirm der App wird das neue FRITZ!OS samt der Update-Beschreibung gleich im oberen Bereich angezeigt. Mit einem Klick auf diese Meldung landet man sofort im entsprechenden Menü der Box.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.