Noch bessere Fotos am iPhone: Apple übernimmt Start-Up Spectral Edge

Sonstiges
Stefan

Mit dem Nachtmodus und Deep Fusion hat Apple in der aktuellen iPhone-Generation zwei Funktionen integriert, welche aus Fotos noch mehr Details herausholen. Wie jetzt bekannt wurde, übernahm der Konzern das britische Start-up Spectral Edge, dessen Technologien in Zukunft noch bessere Bilder ermöglichen könnten.

Noch bessere Fotos am iPhone: Apple übernimmt Start-Up Spectral Edge

Apple hat in diesem Jahr schon mehrere Firmenkäufe durchgeführt. Zu den Übernahmen zählten beispielsweise die Modemsparte von Intel oder Drive.ai, wo man sich auf das autonome Fahren spezialisiert hat. Zum Jahresende kommt ein weiteres Unternehmen zum Firmenportfolio von Apple hinzu.

Wie Bloomberg berichtet, hat der iPhone-Hersteller das britische Start-up Spectral Edge gekauft. Die Übernahme ist vollständig abgeschlossen, Apple steuert bereits das operative Geschäft. Der Kaufpreis der Transaktion wurde bisher nicht genannt, es dürfte sich aber um einen zweistelligen Millionenbetrag handeln.

Bessere Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen

Spectral Edge hat verschiedene Technologien entwickelt, um mit dem Smartphone aufgenommene Fotos zu verbessern. Das iPhone 11 und dessen Pro-Varianten verfügen bereits über den neuen Nachtmodus, der grandiose Aufnahmen bei Nacht ermöglicht. Mit iOS 13.2 kam mit Deep Fusion ein weiterer Modus dazu, der mit Hilfe des A13-Bionic-Prozessors noch mehr Details aus Bildern herausarbeitet.

Die Technologien von Spectral Edge können sowohl ausschließlich softwareseitig als auch in Verbindung mit speziellen Chips oder anderer Hardware Smartphone-Bilder noch einmal verbessern. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird das gewünschte Motiv neben der Aufnahme der regulären Kamera mit einer Infrarotaufnahme kombiniert. Konturen werden so deutlich schärfer und detailreicher dargestellt. Auch die Farben werden verbessert.

Zwar sind noch keine konkreten Pläne bekannt, wie Apple die Technologie von Spectral Edge künftig einsetzen wird, sie dürfte jedoch nicht wie andere Entwicklungen oder viele neue Patentanmeldungen in der Schublade verschwinden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.