Prosser: iPad Pro (2021) soll ab 21. Mai in den Handel kommen

Tablet
Stefan

Es dauert nicht mehr lange und das aktuelle iPad Pro wird durch seinen Nachfolger abgelöst. Der Leaker Jon Prosser will erfahren haben, wann es so weit ist. Die neuen Geräte können angeblich ab dem 21. Mai 2021 vorbestellt werden.

Prosser: iPad Pro (2021) soll ab 21. Mai in den Handel kommen

Vor genau einer Woche hat Apple im Rahmen der Frühlings-Keynote "Spring loaded" die fünfte Generation des iPad Pro vorgestellt. Die größte Neuerung und ein Novum im Tablet-Sektor: Das iPad Pro (2021) erhält mit dem M1-Chip einen Prozessor, wie er sonst nur in Desktop-Computern zum Einsatz kommt. Dazu gesellen sich bis zu 2 TB Speicher, verbesserte Kameras und beim 12,9 Zoll-Modell das "Liquid Retina XDR Display" auf Basis von Mini-LED.

Zum Verkaufsstart des neuen iPad Pro hat sich Apple ebenfalls geäußert. Die Vorbestellungen werden ab dem 30. April angenommen, geliefert wird dann Mitte Mai. Ein konkreter Termin, wann die Auslieferungen beginnen, wurde nicht genannt.

iPad Pro (2021) in etwas mehr als drei Wochen

Das Geheimnis um das genaue Datum will nun der Leaker Jon Prosser gelüftet haben. Auf Twitter gibt er zwei Termine für den Verkaufsstart des iPad Pro (2021) an. So soll das 11 Zoll große iPad Pro ab dem 22. Mai versendet werden. Einen Tag vorher würde Apple schon die 12,9 Zoll-iPads ausliefern. Die ersten Besteller sollten also Anfang der 21. Kalenderwoche beliefert werden.

Woher Prossers Informationen stammen, ist nicht bekannt. Wie immer verliert er kein Wort über seine Quelle. In der Vergangenheit konnte der Leaker mit seinen Voraussagen allerdings eine gute Quote für sich verzeichnen.

Die Preise des neuen iPad Pro beginnen bei 879 Euro für das 11 Zoll- und 1.199 Euro für das 12,9 Zoll-Gerät. Die teuerste Variante mit 2 TB Speicher, 5G-Modem und 12,9 Zoll Display kostet bei Apple 2.579 Euro.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.