Apple Watch wurde im Weihnachtsquartal über 5 Millionen mal verkauft
21.02.2016 20:23 PBR85

Apple Watch wurde im Weihnachtsquartal über 5 Millionen mal verkauft

Die Apple Watch ist bisher ein ziemlicher Erfolg für Apple. So konnten im Weihnachtsquartal im letzten Jahr über 5 Millionen Apple Watches verkauft werden, womit Apple nach nicht mal einem Jahr schon der Marktführer geworden ist, der einen großen Abstand zum Rest besitzt. Während der Smartwatchmarkt wächst, sieht es bei den Absatzzahlen der Schweizer Uhrenhersteller andersrum aus.

Über die Verkaufszahlen der Apple Watch gab es in der Vergangenheit einiges an Rätselraten. Apple hatte nämlich erst überhaupt nichts Konkretes darüber verraten und später die Umsätze durch die Apple Watch unter der Kategorie Sonstiges verbucht. Daraus wurde dann geschlossen, dass die Verkaufszahlen irgendwo im Millionenbereich liegen mussten. Apple selbst hat aber bisher keine genauen Zahlen für die Smartwatch vorgelegt.

Nun sind über 9 Monate seit dem Verkaufsstart der Apple Watch vergangen und die Marktanalysten von Strategy Analytics haben jetzt die Verkaufszahlen der Smartwatches und Schweizer Uhren im 4. Quartal 2015 vorgelegt. Demnach wurden im Weihnachtsquartal 8,1 Millionen Smartwatches verkauft, was einem satten Zuwachs von 316% gegenüber dem Weihnachtsquartal 2014 entspricht. Die Apple Watch machte wiederum 63% oder  5,1 Millionen dieser Verkäufe aus, während Samsung Smartwatches auf dem zweiten Platz 16% Anteil erreichten. Damit waren 8 von 10 verkauften Smartwatches im 4. Quartal 2015 von Apple oder Samsung.

Schweizer Uhrenhersteller verkaufen weniger Uhren und so gut wie keine Smartwatches

Während der Markt für Smartwatches ein sehr starkes Wachstum zeigt, was typisch für neue Produktkategorien ist, sieht es bei den traditionellen Schweizer Uhren eher andersrum aus. Strategy Analytics rechnet mit 7,9 Millionen verkauften Schweizer Uhren im letzten Quartal, 5% weniger als im Weihnachtsquartal 2014 mit 8,3 Millionen verkauften Schweizer Uhren. Neil Mawston, Geschäftsführer bei Strategy Analytics, merkt dazu an, dass die Schweizer Uhrenhersteller die Marktentwicklung zu Smartwatches hin ignoriert oder verschlafen haben.

Schweizer Uhrenhersteller wie Tag Heuer waren im 4. Quartal 2015 nur für 1% der weltweit verkauften Smartwatches verantwortlich. Dadurch haben sie jetzt einen großen Rückstand zu Apple, Samsung und anderen Herstellern die den Smartwatchmarkt anführen. Denkt man das dann weiter, bedeutet dies, dass die Verkäufe auch erst mal weiterhin absinken werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion