Apple plant angeblich Bundle-Angebote für Apple TV+, News+ & Apple Music

Apple
Stefan

In diesem Jahr hat Apple mehrere neue Dienste gestartet. Zu den neuen Angeboten zählen u. a. die Spiele-Flatrate Apple Arcade, Apple TV+ oder die Zeitschriften-Flat News+. Die letzten beiden Dienste Music möchte Apple ab 2020 angeblich zusammen mit Apple Music zu einem günstigen Bundle-Preis anbieten.

Apple plant angeblich Bundle-Angebote für Apple TV+, News+ & Apple Music

Wer mehrere von Apples Diensten gebucht hat, muss mitunter tief in die Tasche greifen. Apple Music wird mit 9,99 Euro pro Monat berechnet. Die Spiele-Flatrate Apple Arcade und der neue Video-Streamingdienst TV+ schlagen jeweils mit 4,99 Euro zu Buche. Die nur in Australien, Großbritannien und den USA erhältliche Zeitschriften-Flat Apple News+ kostet ebenfalls 9,99 Dollar im Monat.

Wie Bloomberg berichtet, plant Apple angeblich ein Medienpaket als kostengünstiges Bundle, das aus mehreren der Dienste besteht. Konkret soll das Bundle aus den drei Diensten Apple Music, Apple TV+ und News+ bestehen. Da News+ wie bereits erwähnt bisher nicht international verfügbar ist, würde sich das besagte Bundle auf die drei genannten Länder beschränken. Ob Apple in Ländern wie Deutschland auch an speziellen Bundle-Konstellationen arbeitet, und News+ beispielsweise mit Apple Arcade tauscht, ist nicht bekannt.

Denkbar wäre aber auch, dass sich das günstigere Bundle nur auf die Länder beschränkt, in denen News+ verfügbar ist - eben um genau diesem Dienst einen Push bei den Nutzerzahlen zu verschaffen. Die Zeitschriften-Flatrate wird in den USA zum Beispiel von den Kunden schlechter angenommen als erwartet. Zwar seien laut Bloomberg Verlage wie die LA Times mit den Umsätzen zufrieden, was aber nicht für den Großteil der Verleger, die an News+ teilnehmen, gilt.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.