Apple TV 4K: Inhalte werden fälschlicherweise in HD angegeben

Apple
1
Hendrik

Der neue Apple TV 4K betitelt 4K-Inhalte als HD-Inhalte. Bisher ist unklar, ob es sich nur um reinen Anzeigefehler handelt oder ob die Videoqualität tatsächlich abgestuft wird. 

Apple TV 4K: Inhalte werden fälschlicherweise in HD angegeben

Apple TV 4K - der Name spricht für sich. Käufer entscheiden sich für dieses Modell gerade aufgrund der hohen Filmqualität. Der neue Apple TV 4K soll dem Nutzer neben der Anbindung diverser Apple-Dienste eben jene Qualität bieten. Allerdings sind Nutzer häufiger irritiert, wenn sie vor der Flimmerkiste sitzen: Bei einigen Titeln wird die Qualität im Info-Fenster nicht in 4K sondern in HD angezeigt. Bisher ist nicht bekannt, ob es sich lediglich um einen Anzeigefehler handelt oder ob der Titel tatsächlich nicht in 4K wiedergegeben wird. 

Die TV-Anwendung (inklusive Apple TV+) ist von diesem Problem bisher verschont. Viel mehr treten die Fälle jedoch bei Inhalten von iTunes-Movies, TV-Show-Apps und bei Apps von Anbietern wie Netflix oder Amazon auf. 

Bei Filmen, die auf dem Vorgängermodell liefen, erscheint im Info-Fenster richtigerweise das 4K-Symbol. Sobald die neue Box angesteckt wird, springt die Anzeige auf HD um. Ob die Qualität sich tatsächlich daran bemisst, sorgt unter den Betroffenen für Uneinigkeit. Das HDMI-Kabel wurde für kurze Zeit ebenfalls als Auslöser gehandelt, dies bestätigte sich jedoch nicht. Auch Apple konnte bisher nicht für Abhilfe sorgen. Anhand der aktuellen Betaversion von tvOS 14.7 lässt sich erkennen, dass das Problem mit dem kommenden Update nicht behoben sein wird. 

1 Kommentar

4k ?

Soviel zu dem gigantischen Unterschied zwischen Hd und 4k. Es ist unklar, wenn 4k doch ach so toll ist wie kann das sein, das es unklar ist ??

Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.