Apple veröffentlicht die erste Public Beta von iOS 13.4, iPadOS 13.4 & macOS 10.15.4 Catalina
11.02.2020 14:50 Stefan

Apple veröffentlicht die erste Public Beta von iOS 13.4, iPadOS 13.4 & macOS 10.15.4 Catalina

Die Betriebssysteme iOS 13.4, iPadOS 13.4 und macOS 10.15.4 Catalina bringen einige Neuerungen auf das iPhone, das iPad und den Mac. Seit gestern Abend steht nun die erste Public Beta zum kostenlosen Ausprobieren für jedermann zur Verfügung.

Vor wenigen Tagen hat Apple die ersten Betaversionen von iOS 13.4, iPadOS 13.4. und macOS 10.15.4 Catalina für eingetragene Entwickler mit einem kostenpflichtigen Abonnement beim Beta-Softwareprogramm zum Download freigegeben. Die kostenlose Public Beta stellt Apple meistens kurz nach dem Erscheinen der Entwicklerdownloads bereit.

macOS: Kommunikationslimits, Bedienungshilfen & Chips von AMD

Besagte Beta-Versionen sind nun gestern Abend für Public Tester erhältlich. Auf dem Mac halten mit macOS 10.15.4 u. a. die Kommunikationslimits Einzug, die man bereits vom iPhone und iPad kennt.

Darüber hinaus hat man im Code der Entwickler-Beta Hinweise darauf gefunden, dass Apple wahrscheinlich künftig Prozessoren von AMD im Mac und/oder MacBook verbaut. Zudem wird es aller Voraussicht nach neue Bedienungshilfen geben, um beispielsweise die Maus am Mac per Bewegung des Kopfes zu steuern.

iOS & iPadOS: iCloud Drive Folder Sharing, CarKey & Memojis

Bei iOS 13.4 und iPadOS 13.4 fallen die Neuerungen etwas umfangreicher aus. So kehrt das bereits aus früheren iOS- und iPadOS-Beta-Versionen bekannte iCloud Drive Folder Sharing auf das iPhone und iPad zurück. Auch wenn es in der Praxis noch nahezu keine Unterstützung für ein weiteres neues Feature gibt, wird mit iOS 13.4 CarKey eingeführt. Mit dieser Funktion kann man das iPhone als Autoschlüssel benutzen.

Mit den neuen mobilen Betriebssystemen wird es auch wieder neue Memojis geben.

Wollt ihr die aktuellen Betas von iOS 13.4, iPadOS 13.4. und macOS 10.15.4 Catalina ausprobieren möchtet, benötigt ihr lediglich einen Account beim Apple Software Beta-Programm. Die Teilnahme ist kostenlos, wir empfehlen aber den Einsatz einer Beta nicht auf dem Gerät, das man im Alltag nutzt bzw. auf dessen Zuverlässigkeit man angewiesen ist. Außerdem raten wir unbedingt, vor der Installation ein Backup anzufertigen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Kleiner als geplant: Kuo prognostiziert neue AirPower Ladematte
Apple Maps - Neue Karten dieses Jahr auch für Europa
Apple veröffentlicht macOS 10.15.3, watchOS 6.1.2, tvOS 13.3.1 & neue Software für den HomePod