Gerücht: Neues Apple TV mit A12X-Prozessor bereit für die Markteinführung

Apple
Stefan

Nachdem der Leaker Jon Prosser verkündete, Apple hätte neue AirPods, den iMac 2020 sowie die AirTags bereits fertig produziert, zieht er ein weiteres Apple-Produkt in die Öffentlichkeit: Angeblich soll die nächste Generation des Apple TV ebenfalls "ready to ship" sein.

Gerücht: Neues Apple TV mit A12X-Prozessor bereit für die Markteinführung

In diesem Jahr hat Apple wirklich schlechte Karten, was die Geheimhaltung seiner neuen Produkte betrifft. Bereits im Februar wurden Teile von iOS 14 im Netz veröffentlicht. Zwar handelte es sich dabei um eine mehr als unfertige Version, aus dieser ließen sich aber viele der neuen Features ableiten. Auf der Hardwareseite wurden nahezu alle neuen Geräte, die Apple in diesem Jahr auf den Markt brachte, im Vorfeld geleakt.

Ein großen Teil dieser Leaks geht auf das Konto von Jon Prosser. Der Betreiber des Portals "Front Page Tech" sagte schon mehrfach erfolgreich den Release kommender Apple-Produkte voraus. Gestern haben wir berichtet, dass Prosser schon bald mit dem iMac 2020, neuen AirPods und den AirTags rechnet. Nun legt er noch einmal nach und macht auf Twitter Aussagen zum neuen Apple TV.

A12X & bis zu 128 GB

Wie Prosser in Erfahrung gebracht haben will, sei die neue Generation des Apple TV wie die Produkte aus der gestrigen Ankündigung "ready to ship", also fertig entwickelt und bereits in ausreichender Stückzahl produziert. Apple könnte die neue TV-Box jederzeit offiziell vorstellen.

Doch Prosser nennt in seinem Tweet auch einige technische Details. Der Codename des neuen Apple TV 4K lautet demnach "Neptune T1125". Die Box soll über einen A12X-Prozessor verfügen. Das würde neben dem allgemeinen Handling vor allem Nutzern der Spieleflatrate "Apple Arcade" zugutekommen und aufwändigere Spiele am TV erlauben. Stimmen Prossers Informationen, kann man bei der Speichergröße 64 und 128 GB wählen.

Am Design des Apple TV soll sich laut Prosser nichts ändern. Angeblich liegen ihm Bilder der aktualisierten Box vor. Diese kann er jedoch nicht veröffentlichen, da sich auf dem Gehäuse mehrere Aufkleber mit dem Namen seiner Quelle bei Apple befinden.

Einen genauen Termin für die Markteinführung kann man dem Tweet leider nicht entnehmen. Der Leaker schreibt lediglich, dass er seine Follower rechtzeitig vor Verkaufsstart informieren wird.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.