Adobe Photoshop läuft jetzt nativ auf Apple Silicon Macs

Apps
Julia

Adobe Photoshop ist ab sofort nativ auf dem M1 verfügbar. Außerdem hat Lightroom ein neues Update Super Resolution erhalten, mit dem sich bei der Vergrößerung eines Bildes Kanten glätten und die Auflösung eines Bildes signifikant verbessern lassen.

Adobe Photoshop läuft jetzt nativ auf Apple Silicon Macs

Als der M1 Ende letzten Jahres auf den Markt gekommen ist, war Photoshop nur als Betaversion mit Rosetta 2 verfügbar. Gestern hat sich dies geändert und das Programm ist nun auch nativ erhältlich. Zeitgleich wurde ein Update für Lightroom und Lightroom Classic vorgestellt: Eine neue Funktion mit dem Namen Super Resolution soll eingeführt werden, die mit Hilfe von maschinellem Lernen die Auflösung von Bildern signifikant verbessert.

Adobe Photoshop nativ auf dem M1

Gestern hat Adobe nicht nur Verbesserungen für Photoshop auf dem iPad eingeführt, sondern auch eine neue Version des Programms vorgestellt, die nativ unter macOS auf Apple Silicon Macs wie dem M1 laufen soll. Zuvor war Photoshop nur als Betaversion mit Rosetta 2 ausführbar. Die Performance der nativen Version ist mindestens ähnlich der Performance der Beta Version, aber eher noch schneller: Adobe selbst spricht von internen Testreihen, in denen Geschwindigkeitsverbesserungen des Faktors 1,5 festgestellt wurden, verglichen mit gleich konfigurierten Systemen voriger Generationen.

Die native schnellere Ausführung birgt allerdings ein paar Kompromisse. Einige Funktionen, die es für Intel-Chips gibt, wurden für den ARM-Chip noch nicht kompiliert. Dazu gehören Funktionen wie die Synchronisierung und das Erstellen von Einladungen für die Bearbeitung von Cloud-Dokumenten. Adobe empfiehlt daher, die Beta Version weiterhin zu nutzen, falls man Funktionen vermisst oder auf Bugs stößt.

Weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite von Adobe. Außerdem erfahrt ihr hier unter anderem, welche Neuerungen es für Photoshop auf dem iPad gibt.

Lightroom: Super Resolution bringt bessere Qualität

Auch Lightroom hat einige bedeutsame Neuerungen erhalten. Die wohl wichtigste ist die Super Resolution Funktion, die demnächst in dem Adobe Camera Raw-Plugin sowohl in Lightroom, als auch in Lightroom Classic verfügbar sein wird. Das Tool verbessert die Qualität eines Bildes und kommt zum Einsatz, wenn man ein Foto zuschneidet und vergrößert. Normalerweise verschwimmen Details und verschlechtert sich die Auflösung bei der Vergrößerung eines Fotos. Super Resolution soll dem entgegen wirken und sowohl saubere Kanten, als auch wichtige Details aufrechterhalten. Laut Adobe können dabei Ergebnisse erzielt werden, die ein Bild mit zehn Megapixeln in ein Bild mit vierzig Megapixeln aufbessern. Die Funktion konkurriert direkt mit der Funktion ML Super Resolution, die in der App Pixelmator verfügbar ist.

Ihr verwendet Super Resolution in Lightroom, indem ihr entweder mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Foto klickt, oder die Strg-Taste eurer Tastatur gedrückt haltet und gleichzeitig die linke Maustaste drückt. Daraufhin öffnet sich das Kontextmenü. Dort wählt ihr "Verbessern..." und setzt dann in dem Kästchen "Super Resolution" ein Häckchen. Anschließend müsst ihr eure Eingabe nur noch mit dem Button "Verbessern" bestätigen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.