Epic Games schlägt mit dem 'Free Fortnite Cup' gegen Apple zurück

Apps
Yannick

Kein Tag vergeht mehr, ohne dass es neue, gravierende Entwicklungen im Fall Epic Games gegen Apple gibt. Der neueste Zug: ein Fortnite-Turnier, welches fast schon objektiv als Propaganda gegen Apple angesehen werden kann.

Epic Games schlägt mit dem 'Free Fortnite Cup' gegen Apple zurück

Das Gemüt zwischen Epic Games, Publisher des Free-To-Play Hits Fortnite, und Apple scheint sich immer weiter zu verschlechtern. Vor nur einer Woche ist Fortnite so sowohl vom Apple App Store als auch vom Google Play Store entfernt worden. Dies geschah aufgrund Verstöße von Epic Games gegen die Richtlinien der Stores, welche vorsehen, dass In-App Käufe über den App Store gehandhabt werden und nicht über App-eigene Systeme laufen - in diesem Fall bat Fortnite den Kauf der eigenen 'V-Bucks' Währung durch den eigenen Epic Store an. Die Problematik stammt so zwar aus Epic Games' eigener Hand, allerdings wird auf der Seite des Entwicklers mehr das System selbst angefochten, als den eigentlichen Ursprung der Entfernung von Fortnite. Aus diesem Grund sieht man Epic Games nun den nächsten Schachzug gegen Apple in Form des 'Free Fortnite Cups' vorbereiten, welches Teilnehmer speziell auf die firmeneigene Anti-Apple Haltung aufmerksam machen soll - sowohl die Details des Turniers, als auch die Bildsprache der Ankündigung machen dies mehr als deutlich.

Zielgerichtete Preise, zielgerichtete Art und Weise

Über die eigene Webseite hat Epic Games so eine Ankündigung gepostet, welche mehr über den Hintergrund des Turniers bekannt gibt:

"Dies sind die letzten Tage, in denen die gesamte Fortnite-Community zusammen spielen kann. Apple hat Fortnite im App Store gesperrt, wodurch manche Spieler an Spiel-Updates gehindert werden. [...] Feiert zusammen mit Freunden auf allen Plattformen unser Anliegen mit einem letzten epischen Sieg, wenn ihr an diesem Sonntag, den 23. August am #FreeFortnite Cup teilnehmt. Nutzt die Gelegenheit, um noch mehr Preise als jemals zuvor zu gewinnen – darunter das neue Outfit „Finanzchef Fallobst“, Gaming-Hardware und exklusive Fortnite-Bekleidung."

Neben der offensichtlich negativen Ausdrucksweise gegenüber Apple sind die genannten Preise ebenfalls interessant zu analysieren. Die genannte Bekleidung besteht nämlich so aus einem Hut, der das klassische Regenbogen-Logo von Apple in From eines Alpaca (dem Fortnite-Maskottchen) parodiert, zusammen mit der Phrase "Free Fortnite." im exakt selben, klassischen Schriftzug wie Apples prä-2000er Logo. Auf der anderen Seite können Spiele ein virtuelles Outfit gewinnen, welches nicht umsonst extrem stark an ein lebendiges, faulendes Apple-Logo erinnert. Der interessanteste Zug ist jedoch die genannte Gaming-Hardware die man gewinnen kann - von einer Playstation 4, Xbox One oder Nintendo Switch, bis hin zu einem neuen OnePlus 8 Handy oder einem Galaxy Tab S7 können Teilnehmer so gut wie alle neuen Konsolen und Geräte gewinnen, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Alle, außer Apple-Geräte. Weder ein iPhone, noch ein iPad, Mac, eine Apple Watch oder jegliche andere Apple-Produkte werden als Preis angeboten, was perfekt zum Anti-Apple Kontext des Turniers passt.

Eine Sache der Rache?

Was jedoch absolut hinterfragt werden sollte, ist warum Epic Games speziell auf Apple mit der Kampagne abzielt. Nicht vergessen werden darf, dass nicht nur Apple Fortnite vom eigenen App Store entfernt hat - Google hat exakt die gleiche Haltung, allerdings können Android-Geräte noch auf Fortnite zugreifen während iOS bereits weitestgehend für das Spiel gesperrt worden ist. Die Meinung vieler Experten geht dahin, dass die Haltung aufgrund des in Zukunft potentiell gekündigten Entwickler-Accounts von Epic Games so giftig ist - falls Apple jenen kündigt, kann Epic Games keine Apps mehr über den Apple App Store publizieren; weder auf iOS, macOS oder anderen Betriebssystemen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.