Neue Version der ARD Mediathek App jetzt mit Offlinemodus & Untertiteln bei Livestreams
19.12.2019 17:26 Stefan

Neue Version der ARD Mediathek App jetzt mit Offlinemodus & Untertiteln bei Livestreams

Die ARD bietet mit ihrer App den Zugriff auf bereits ausgestrahlte Sendungen. Die Macher der Software haben der ARD Mediathek jetzt ein Update spendiert, das neben diversen Verbesserungen bei der Stabilität und dem Fixen von Fehlern nun auch einen kostenlosen Offlinemodus erlaubt.

Mit der App ARD Mediathek bietet die Rundfunkanstalt die Möglichkeit, verpasste Sendungen auf dem iPhone, iPad und iPod touch im Nachhinein anzusehen. Wer viel unterwegs ist und so seine Lieblingssendungen nicht live auf dem Fernseher verfolgen kann, hatte bisher die Möglichkeit, auf TV-Produktionen von insgesamt 14 Sendern der Öffentlich-Rechtlichen zuzugreifen.

Die ARD Mediathek steht ab sofort im App Store in einer neuen Version zur Verfügung. Die Aktualisierung mit der Nummer 7.2.0 fügt einige neue Funktionen hinzu. Neu ist der Offlinemodus, mit dem man Sendungen lokal auf seinem iDevice abspeichern und ohne Internetverbindung anschauen kann. Mit der Version 7.2.0 der ARD Mediathek gibt es nun auch Untertitel für Livestreams, die allerdings noch nicht für alle Sender und Produktionen verfügbar sind.

Den Offlinemodus erreicht man, indem man bei einer Sendung auf die drei Punkte rechts im Infokasten drückt. Auf der Startseite findet man die heruntergeladenen Dateien nach einem Klick auf den Nutzer ganz oben links unter dem Punkt "Offline-Nutzung".

Das Changelog der ARD Mediathek liest sich wie folgt:

  • In der ARD Mediathek App können Sie nun Videos zwischenspeichern, um diese dann auch ohne Internetverbindung ansehen zu können (Offline-Nutzung).
  • Einige Livestreams sind nun auch mit Untertitel verfügbar (darunter Das Erste).
  • Unsere App präsentiert sich nun auch mit unserem neuen ARD-Logo.
  • Verbesserungen der Nutzungsauswertung, die uns dabei helfen, die App für Sie zu optimieren.
  • Außerdem wurden kleinere Fehler behoben und einige Verbesserungen vorgenommen.

Diese Sender sind über die ARD Mediathek abrufbar:

  • Das Erste
  • BR
  • HR
  • MDR
  • NDR
  • RBB
  • Radio Bremen
  • SR
  • SWR
  • WDR
  • ONE
  • ARD-alpha
  • Phoenix
  • tagesschau24

Verfügbarkeit & Verweildauer von Sendungen

In der ARD Mediathek dürfen aus rechtlichen Gründen jedoch nicht alle im TV gezeigten Sendungen wiedergegeben werden. Zum Teil liegt das daran, dass die ARD diverse Beiträge nicht im Internet zur Verfügung stellen darf. In seltenen Fällen ist eine Sendung nicht verfügbar, weil zum Beispiel Bild- oder Tonrechte fehlen. Andere Produktionen sind dagegen nur in Deutschland, also mit einer deutschen IP abrufbar.

Auch bei der Verweildauer in der Mediathek gibt es Unterschiede. Generell kann man die meisten Sendungen mindestens sieben Tage lang ansehen. Viele Eigenproduktionen wie die ARD-Talkshows, Dokumentationen und Informationssendungen sind dagegen bis zu zwölf Monate lang in der Mediathek zu finden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Happy Birthday, Photoshop: Zum 30. Geburtstag neue Funktionen für die iPad- & Mac-App
Word, Excel & Powerpoint: Microsoft veröffentlicht universale Office App für iOS & iPadOS
Apple rollt Informationen zum deutschen ÖPNV in der Kartenapp Maps aus