Update auf Version 5.4.0 macht die App der Sparkasse fit für Apple Pay
29.11.2019 16:24 Stefan

Update auf Version 5.4.0 macht die App der Sparkasse fit für Apple Pay

Bis zum Jahresende sind es nur noch wenige Wochen. Dann endet auch das Versprechen der Sparkasse, für ihre Kunden noch in diesem Jahr Apple Pay anzubieten. Die Implementierung des Bezahldienstes von Apple könnte jetzt jedoch kurz bevorstehen: Die App der Sparkasse wurde mit dem letzten Update für Apple Pay fit gemacht.

Lange hieß es für die Kunden der Sparkasse, dass die Bank Apple Pay nicht unterstützen und stattdessen auf das eigene Handy-Pay-Format "Mobiles Bezahlen" setzen wird. Als der Großteil der Kunden sich bereits mit der Nachricht abgefunden hatten, kam im Sommer dieses Jahres dann die Wende: Völlig überraschend verkündete die Sparkasse, dass man noch in diesem Jahr Apple Pay für seine Kunden anbieten würde.

Dann war es wieder ein knappes halbes Jahr still um das Projekt. In der Zwischenzeit wurde bekannt: Ab dem nächsten Jahr wird Apple Pay auch die deutschen Girocards (früher "ec-Karte") bzw. Debitkarten unterstützen. Vergangene Woche hat die Sparkasse zudem ihre Webseite aktualisiert und nennt nun die Voraussetzungen, damit Apple Pay auf dem iPhone funktioniert. Einen konkreten Termin blieb man allerdings immer noch schuldig.

Neu in Version 5.4.0: Apple Pay

Gestern hat die Bank ihre App "Sparkasse Ihre mobile Filiale" auf die Version 5.4.0 aktualisiert. Neben dem Feature, dass man die Daten einer Überweisung nun auch aus JPG- und PNG-Dateien schnell und einfach importieren kann und einem verbesserten Ablauf bei Überweisungen ins Ausland, bewirbt die Sparkasse mit dem Update nun auch die Unterstützung für Apple Pay:

"Die Sparkassen führen noch im Jahr 2019 Apple Pay für Kreditkarten ein. Mit dem Start dieses Services wird bei allen teilnehmenden Sparkassen ein neuer Menüpunkt „Apple Pay“ aktiviert werden. Sie können ab diesem Termin hierüber Ihre Mastercard- oder Visa-Kreditkarte oder Ihre Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) für Apple Pay hinterlegen und schon sind Sie startklar für die einfache, sichere und vertrauliche Zahlungsweise mit Ihrem iPhone und jedem Apple-Gerät, das Apple Pay unterstützt."

Zwar wird immer noch kein Termin für die Einführung von Apple Pay genannt, nach dem Update der App gestern gehen wir davon aus, dass der Startschuss in den nächsten Tagen fallen wird. Für alle die ihre Sparkassen-Kreditkarte dann in der Wallet hinterlegen und mit Apple Pay verknüpfen möchten, empfehlen wir auf jeden Fall, die App der Sparkasse zu aktualisieren.

Auf der Webseite der Sparkasse findet ihr alle Informationen, die ihr zum Start von Apple Pay benötigt. Mit der Sparkasse sind es dann 29 Banken und Bezahldienstleister, die Apple Pay in Deutschland unterstützen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
ProCamera.
Foto und Video

8,99 € 4,99 €

Makeln wie am Festnetz & Handy: Update für WhatsApp schaltet Zweitanruf-Funktion frei
App Store & Google Play Store: 80 Prozent aller Downloads stammen von nur 8000 Entwicklern
Photoshop am iPad: Adobe kündigt weitere Funktionen an