31.01.2017 20:38 PBR85

Activation Lock: Apple hat die dazugehörige Seite zum Überprüfen des Statuses wohl aus Sicherheitsgründen offline gestellt

Apple hat vor kurzem ohne Angabe von Gründen die Webseite vom Netz genommen, mit der man die Seriennummern von iOS-Geräten auf eine Aktivierungssperre überprüfen konnte. Wie es nun aussieht, wurde diese von Apple bereitgestellte Überprüfung der Seriennummern missbraucht, um gestohlene iOS-Geräte zu entsperren Das dürfte wohl auch der Grund dafür sein, wieso Apple die Seite vom Netz nahm.

Smartphones als mobile und gleichzeitig wertvolle Geräte werden bekanntlich besonders oft gestohlen, und Apples iPhones als hochpreisige und beliebte Produkte trifft es besonders häufig. Um den Dieben ihr Handwerk zu erschweren, hat sich Apple wiederum einige Methoden und Funktionen überlegt, welche die Benutzung gestohlener Geräte erschweren. Dazu gehört der Activation Lock, also die Aktivierungssperre.

Wer die passende Apple-ID mit dem Passwort nicht besitzt, kann so auch ein gesperrtes Gerät nicht wieder entsperren und normal nutzen. Als Hilfswerkzeug hatte Apple da wiederum auch eine passende Seite zum Überprüfen des Statuses. Hier konnte man nämlich die Seriennummer des Gerätes eingeben und überprüfen, ob es vom früheren Besitzen gesperrt wurde. Zumindest war es bis vor kurzem so, da Apple die dazugehörige Seite nun einfach vom Netz genommen hat, ohne eine Erklärung nachzureichen.

Wie nun von The Loop berichtet und spekuliert wird, könnte es mit einer Sicherheitslücke zu tun gehabt haben, die unter anderem auch die Seite zum Überprüfen der Seriennummer missbrauchte. Die Überprüfung wurde nämlich benutzt, um gesperrte und nicht gesperrte Seriennummern unterscheiden zu können, wie eine Videoanleitung zum Entsperren eines iPad Air vorführt. Die betreffende Stelle fängt im Video etwa bei 5:20 an und zeigt 20 generierte Seriennummern, wobei dann eine davon mit Hilfe der Apple-Seite überprüft und später auf einen integrierten Schaltkreis übertragen wird, der dann wiederum in das iPad Air eingelötet wird. Apple selbst hat sich dazu aber bisher nicht geäußert.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Affinity Photo
Foto und Video

21,99 € 17,99 €

Apple veröffentlicht die finale Version von iOS 12.2 Anfang nächster Woche
iMessage: Apple sorgt mit iOS 12.2 für eine bessere Qualität bei den Sprachnachrichten
Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 12.2 mit kleinen Änderungen