Apple aktualisiert iCloud․com für iOS- & Android-Nutzer
05.02.2020 17:34 Stefan

Apple aktualisiert iCloud․com für iOS- & Android-Nutzer

Über die Webseite der iCloud bietet Apple die Möglichkeit, manche Funktionen auch über einen Internetbrowser zu nutzen. Via Safari auf dem iPhone oder von einem Android-Gerät aus war das Angebot der Apps jedoch sehr beschränkt. In den letzten Wochen hat Apple den Service nun weiter ausgebaut.

Über die Webseite iCloud.com kann man vom iPad oder Desktop-Computer aus auf eine Auswahl an Apps zugreifen. So kann man über den Browser zum Beispiel seine Kontakte einsehen, sich einen Überblick über die Einträge im Kalender verschaffen oder sich in das iCloud Drive einloggen. Nachdem Apple der iCloud-Webseite im August letzten Jahres ein Redesign verpasste, ging die finale Version im September nach der iPhone-Keynote online.

Surft man iCloud.com von einem iOS- oder Android-Smartphone aus an, ist der Funktionsumfang der Webseite allerdings sehr beschnitten. Während die Nutzung unter Android bisher recht mühsam war, standen auf dem iPhone lediglich die Foto App, die Notizen sowie die iPhone-Suche zur Verfügung. Zum Vergleich: Auf dem iPad oder einem Desktop-Computer kann man über iCloud.com sogar mit Pages, Numbers und Keynote arbeiten.

Mit der Aktualisierung der iCloud-Webseite haben Android-Nutzer jetzt, unabhängig vom Browser, den gleichen Funktionsumfang wie unter Safari auf dem iPhone. Neu hinzugekommen ist die App Notizen. Das überarbeitete Angebot wurde jedoch noch nicht für alle Anwender freigeschaltet. So fehlt zum Beispiel auf einigen unserer Testgeräte noch die Notizen App. Im Netz gibt es zudem Berichte von Android-Nutzern, die ebenfalls noch nicht bequem über den Browser alle Funktionen abrufen können.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Apple gibt Hinweise: iOS 13.4 & iPadOS 13.4 könnten im März erscheinen
Erste Beta von tvOS 13.4 offenbart neues Apple TV
iOS 13.4: Erste Beta bringt Neuerungen auf das iPhone und iPad