Die AirPods bekommen für Änderungen der Firmware bald ein eigenes Support-Dokument

iOS
Stefan

Für die AirPods gibt es auf den Webseiten von Apple bisher keine Support-Dokumente, in denen die Änderungen der jeweils neuen Firmware aufgelistet sind. Mit dem Launch von iOS 16 wird sich das jedoch ändern.

Die AirPods bekommen für Änderungen der Firmware bald ein eigenes Support-Dokument
Foto-Credits: NoticeCrafty (via Reddit)

Wenn Apple eine neue Firmware für seine AirPods veröffentlicht, gibt es im Netz keine offizielle Dokumentation über die Änderungen. Für iOS, iPadOS, watchOS und macOS findet man auf der Webseite des iPhone-Herstellers nach jedem Update stets detaillierte Angaben über die neuen Funktionen.

Wie man der fünften Betaversion von iOS 16 und iPadOS 16 entnehmen kann, plant Apple diesen Schritt nun auch für seine Kopfhörer. Darüber hinaus wurde der Menüpunkt der AirPods in den Einstellungen leicht verbessert.

Erleichterte Navigation

Möchte man die Firmwareversion seiner AirPods unter iOS 15 überprüfen, koppelt man die Kopfhörer mit dem iPhone, wo diese dann als separater Eintrag direkt in den Settings oder bei den Bluetooth-Geräten angezeigt werden. Im nächsten Fenster der ersten Variante kann man dann entweder auf "Version" oder "Case" klicken.

Mit der fünften Beta von iOS 16 wurden beide Anzeigen zusammengefasst und sind nun übersichtlich auf einer Seite aufgeführt. Klickt man hier auf "Version", erscheint eine Meldung, die für weitere Details zur Firmware auf die Webseite von Apple verweist. Im Moment führt der Link noch ins Leere. Spätestens mit dem Launch der neuen Betriebssysteme im Herbst werden wir dann aber das zugehörige Support-Dokument zu sehen bekommen.

Wie das Ganze aussieht, kann man sich auf einem Screenshot des Nutzers NoticeCrafty auf Reddit anschauen.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.