iPhone 13, iPad 9 & iPad mini: Apple veröffentlicht Patch, der Probleme mit Apple Music behebt

iOS
Stefan

Wer heute sein iPhone 13 in Empfang nimmt, könnte eventuell über ein Problem mit Apple Music stolpern. Der iPhone-Hersteller hat aber bereits reagiert und ein Update zur Verfügung gestellt.

iPhone 13, iPad 9 & iPad mini: Apple veröffentlicht Patch, der Probleme mit Apple Music behebt

Die Updates aus dem Hause Apple nehmen in dieser Woche kein Ende. Nachdem der Konzern zum Wochenstart die finalen Versionen von iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 veröffentlicht hat, folgten gestern Sicherheitsupdates für iOS 12 und macOS Catalina. Heute hat Apple dann ein weiteres Update nachgeschoben, das speziell von Käufern des iPhone 13, des iPad 9 und iPad mini installiert werden sollte.

In iOS 15 und iPadOS 15 hat sich offensichtlich ein Fehler eingeschlichen, der zu Problemen bei der Nutzung von Apple Music führen kann, wenn man sein iPhone oder iPad aus einem Backup wiederherstellt.

Update schafft Abhilfe

Im zugehörigen Support-Dokument beschreibt Apple den Fehler wie folgt:

  • "Wenn Sie Ihr neues iPhone oder iPad aus einem Backup wiederherstellen, können Sie möglicherweise nicht auf den Apple Music-Katalog, die Apple Music-Einstellungen zugreifen oder die Synchronisierungsbibliothek auf Ihrem neuen Gerät verwenden. Um dies zu beheben, aktualisieren Sie Ihr neues iPhone oder iPad."

Die Aktualisierung steht nicht für alle mit iOS 15 bzw. iPadOS 15 kompatiblen iPhones und iPads zur Verfügung, sondern wird nur für diese Geräte angeboten:

  • iPhone 13
  • iPhone 13 mini
  • iPhone 13 Pro
  • iPhone 13 Pro Max
  • iPad (9. Generation)
  • iPad mini (6. Generation)

Wie gewohnt kann das Update in den Einstellungen unter "Allgemein" und "Softwareupdate" heruntergeladen und installiert werden.

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.