macOS 10.15.6 Catalina: Apple gibt ergänzendes Update zum Download frei

Mac News
Stefan

Neben iOS 13.6.1 und iPadOS 13.6.1 hat Apple gestern Abend auch eine Aktualisierung für den Mac veröffentlicht. Das ergänzende Update steht für macOS 10.15.6 Catalina zur Verfügung und behebt Probleme mit der Virtualisierung und dem Ruhezustand des iMac 2020.

macOS 10.15.6 Catalina: Apple gibt ergänzendes Update zum Download frei

Ohne große Vorankündigung oder vorangegangene Betatests hat Apple gestern Updates für iOS, iPadOS und macOS veröffentlicht. Bei der Aktualisierung für den Mac handelt es sich um ein ergänzendes Update, das einen Fehler bei der Virtualisierung behebt, der bei einigen Nutzern nach dem letzten Update Mitte Juli aufgetreten ist.

Hat man eine Virtualisierungssoftware von beispielsweise VMWare im Einsatz, sorgten unregelmäßige Abstürze des Programms für Unmut. Nachdem in den Support-Foren von Apple zahlreiche Meldungen zu dem Fehler gepostet wurden, hat der Konzern nun reagiert und das Problem mit dem ergänzenden Update behoben.

Die Aktualisierung enthält auch eine Problemlösung für Besitzer des neuen iMac 2020. Das Display des neuen 27 Zoll All-in-one-Computers zeigte manchmal nach dem Hochfahren aus dem Ruhezustand ein verwaschenes und blasses Bild. Auch dieser Fehler sollte nach der Installation des ergänzenden Updates nicht mehr auftreten.

Das Changelog im Detail:

Das ergänzende Update für macOS Catalina 10.15.6 enthält Fehlerbehebungen für deinen Mac.

  • Es behebt ein Stabilitätsproblem, das beim Ausführen von Virtualisierungs-Apps auftreten kann.
  • Es löst ein Problem, bei dem der Bildschirm auf einem iMac (Retina 5K, 27″, 2020) nach Beendigung des Ruhezustands blass erscheinen kann.
Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.