VLC Mediaplayer für macOS unterstützt ab sofort den M1-Chip

Mac News
Stefan

Immer mehr Softwareentwickler stellen ihre Programme auf den M1-Chip um. Mit dem neuesten Update ist nun auch der beliebte VLC Mediaplayer für macOS mit "Apple Silicon" kompatibel.

VLC Mediaplayer für macOS unterstützt ab sofort den M1-Chip

Der VLC Mediaplayer gehört schon lange zu den Standardprogrammen, die jeder Nutzer installiert haben sollte. Neben umfangreichen Funktionen für die Wiedergabe spielt der Player aus dem Hause VideoLAN nahezu alle Videodateien ab, bei denen das eine oder andere Programm der Konkurrenz den Dienst verweigert.

Mit dem neuesten Update auf die Versionsnummer 3.0.12 haben die Entwickler nicht nur eine ganze Reihe neuer Funktionen untergebracht, der VLC Mediaplayer mit dem Codenamen "Vetinari" unterstützt jetzt nativ den M1-Chip im MacBook Air, Mac mini und im 13 Zoll MacBook Pro. Darüber hinaus wurden zahlreiche Fehler behoben und Stabilität sowie Leistung verbessert.

Das Changelog im Detail:

  • Add native support for Apple Silicon
  • Fix audio distortion when starting playback on macOS
  • Fix crashes with Direct3D video filters
  • Fix adaptive streaming resolution settings handling
  • Add support for RIST protocol
  • Visual improvements on macOS Big Sur
  • Several web interface fixes
  • YouTube &Vocaroo scripts updates
  • And some security issues
Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.