Bericht: iPhone 13 mit bis zu 1 TB Speicher erscheint in der dritten Septemberwoche

Smartphone
Hendrik

Bis zur Vorstellung der neuen iPhone-Generation dauert es nur noch einen Monat. Der Apple-Experte Daniel Ives rechnet mit einem Release in der dritten Septemberwoche. Dem Bericht nach soll das iPhone 13 Pro Max mit einer Speicherkapazität von bis zu 1 TB ausgestattet werden.

Bericht: iPhone 13 mit bis zu 1 TB Speicher erscheint in der dritten Septemberwoche

Unser guter alter Bekannter Mark Gurman von Bloomberg äußerte sich bereits kürzlich zu den uns bevorstehenden Events in diesem Jahr und welche Geräte zu welchen Zeitpunkten erscheinen werden. Gurman selbst geht von zwei bis drei Events aus, den Anfang soll das iPhone 13 im September machen. 

In die gleiche Kerbe schlägt auch der für Wedbush Securities tätige Analyst Daniel Ives und gibt dabei an, bereits das Erscheinungsdatum eingrenzen zu können. So soll die neue iPhone-Generation in der dritten Septemberwoche vorgestellt werden. Demnach wären entweder der 14. oder der 21. September ein möglicher Termin für die nächste Keynote, je nachdem ob man die ersten Tage vom September als erste Woche einstuft. 

Ives äußert sich aber nicht nur zum möglichen Release-Tag, sondern gibt auch an zu wissen, dass zumindest ein Modell der kommenden Baureihe mit einer Speicherkapazität von 1 TB ausgestattet wird. Somit würde sich die bisher größte Kapazität von 512 GB verdoppeln.

Möglicher Termin am 14. September

Sofern der Analyst Recht behalten sollte, wäre der 14. September das wahrscheinliche Datum des kommenden iPhone-Events. Alternativ käme auch der 21. September in Frage. Mit Ausnahme des iPhone 12, sind in der Vergangenheit jegliche Smartphones aus Cupertino im genannten Zeitraum erschienen. Im letzten Jahr verzögerte sich die Vorstellung und die Auslieferung aufgrund der Corona-Pandemie in den Oktober hinein. 

Sofern das iPhone am 14. September vorgestellt wird, wären Bestellungen aller Voraussicht nach ab dem 17. September möglich. Sollte das Smartphone erst eine Woche später erscheinen, würde sich der Termin zur frühestmöglichen Bestellung um eine Woche auf den 24. September verschieben. 

Bis zum Jahresende rechnet Daniel Ives mit Produktionszahlen zwischen 130 und 150 Millionen Stück. Seine Aussagen berufen sich dabei auf Informationen der asiatischen Lieferkette, wonach eine Fertigung in den genannten Größenordnungen für das zweite Halbjahr 2021 angestrebt werden. 

iPhone 13 mit einem Terabyte Speicherplatz

Das erste Mal in der Unternehmensgeschichte wird Apple ein Smartphone mit einer Speicherkapazität von 1 TB bauen, so der Analyst weiter. Die bisherige Obergrenze lag beim iPhone 12 bei 512 GB. Allerdings wird die enorme Festplatte dem Flaggschiff iPhone 13 Pro Max vorbehalten sein. Die anderen drei Modelle müssen mit weniger Speicherplatz auskommen. 

Bei einer anderen Ausstattung wird jedoch kein Modell Abstriche machen müssen: Der LiDAR-Sensor soll dem Bericht zufolge in allen Preisklassen verbaut werden. 

Bisher keine Kommentare
Kommentieren
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Öffne AppTicker-News
in der AppTicker-News App
in Safari