02.05.2017 21:01 PBR85

Deutsche Bank: iPhone 8 könnte erst nächstes Jahr auf den Markt kommen

Es sieht immer schlechter aus für einen Marktstart des iPhone 8 in diesem Herbst. Ein weiterer Bericht besagt, dass Apples kommendes Smartphone-Flaggschiff es womöglich gar nicht bis zum Jahresende schafft. Wieder werden Engpässe bei Schlüsselkomponenten und technische Schwierigkeiten als Grund genannt.

Wird Apple dieses Jahr drei Smartphones auf den Markt bringen, also das iPhone 7s, iPhone 7s Plus sowie das iPhone 8, oder doch nur das iPhone 7s und iPhone 7s Plus? Während vor einiger Zeit noch nichts auf eine Verspätung des iPhone 8 hindeutete, sieht es seit einigen Wochen anders aus. Diverse übereinstimmende Berichte und Gerüchte aus der Zuliefererkette besagen, dass sich das iPhone 8 mehr oder weniger stark verspäten werde.

Die Rede war hier von einigen Wochen bis über zwei Monaten, sodass ein Marktstart eher zum Jahresende realistisch wäre, wenn überhaupt noch dieses Jahr. Auch eine aktuelle Einschätzung eines Marktanalysten der Deutschen Bank geht in die gleiche Richtung, wie 9To5Mac berichtet. Demnach habe Apple bei Foxconn noch gar nicht das iPhone 8 in Auftrag gegeben, sondern nur das iPhone 7s und iPhone 7s Plus. Als Grund werden wieder Engpässe bei bestimmten Schlüsselkomponenten sowie allgemeine technische Schwierigkeiten bei dem Smartphone genannt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren
Duet Display
Produktivität

10,99 € 8,99 €

Update: 2019er iPhone Xe erscheint in zwei neuen Farben
Triple- und Dual-Kamera: Neue Gussformen zeigen Rückseite des iPhone 11 & iPhone Xe
So könnte das iPhone 11 aussehen - Renderings von Schutzhüllen aufgetaucht